H3 Kontakt zum Thema

Dr. Sandra Neumann
Dr. Sandra Neumann
Akademische Rätin

Raum 102

Klosterstr. 79b
Brieffach: 1
50931 Köln

Telefon 0221-470-5508
Fax 0221-470-7902
E-Mail sandra.neumann@uni-koeln.de
Sprechstunde :
nach Vereinbarung per E-Mail


Kontakt V-Card


Überblick:

Akademischer Werdegang
Beruflicher Werdegang
Forschungsprojekte
Kooperationen
Publikationen
Konferenzen & Präsentationen
Drittmittel
Stipendien & Auszeichnungen
Lehre

Finde mich: https://www.researchgate.net/profile/Sandra_Neumann

Akademischer Werdegang

seit (01/2014)

Habilitandin, Universität zu Köln
Thema: Lebensqualität (QoL) und sprachliche Aktivität/Partizipation (ICF) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit unterschiedlichen Sprachstörungen (kumulativ, voraussichtliche Einreichung: Herbst 2018)

Jahr (06/2005-
09/2009)

Promotion (Dr. phil.), Universität Hamburg
Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft, Fachbereich Erziehungswissenschaft

Dissertationsschrift: „Die sprachtherapeutische Diagnostik ‚LKGSF komplex' bei Menschen mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung (LKGSF) -Entwicklung und Evaluation eines sprachtherapeutischen Diagnostik- und Dokumentationsinventars für den deutschsprachigen Raum im Rahmen der Optimierung von sprachtherapeutischer Prozessqualität auf der Basis der Kooperativen Pädagogik." Note: magna cum laude

Jahr
(10/1996-
9/1999)
Diplom Heilpädagogik, Universität zu Köln
Studienrichtung Erziehung und Rehabilitation der Sprachbehinderten, Nebenfach Patholinguistik

Diplomarbeit: Frühförderung bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte: Möglichkeiten der Prävention von Sprachauffälligkeiten
Note der Diplomarbeit: 1,0
Note Nebenfach Patholinguistik: 1,0
Note Diplom: mit Auszeichnung (1,2)

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung
seit
(10/2017)
Interne Professurvertretung am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Prisca Stenneken), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln

Jahr
(04-09/2015)

Vertretung der Professur für Sprachbehindertenpädagogik (W3), Institut für Rehabilitationswissenschaften, Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Humboldt Universität zu Berlin
seit
(01/2015)
Leitung der Fachabteilung Kommunikative Partizipation und Inklusion im Förderschwerpunkt Sprache am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit LKGS-Fehlbildungen
seit
(10/2014)
Akademische Rätin im Angestelltenverhältnis (100%) am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Prisca Stenneken), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
Jahr
(10/2012-
03/2013)
Vertretung der Professur für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (W3), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
Jahr
(10/2011-
09/2014)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Projektleitung, 50%) am Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-3, Prof. Dr. Gereon Fink), Forschungszentrum Jülich GmbH
Jahr
(04-09/2011)
Vertretung der Professur Beeinträchtigung der Sprache (W3),
Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft, Universität Hamburg
Jahr
(06/2007-
09/2014)
Akademische Rätin im Angestelltenverhältnis (50%) am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Prisca Stenneken, ehem. Prof. Dr. Roswitha Romonath), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln
Berufliche Tätigkeiten in der Lehre
Jahr
(08/2006-
05/2007)
Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache (DAZ/ Sprachförderung) an der Regionalen Förderstelle für ausländische Kinder und deren Familien (RAA) im Kreis Düren (12 Stdn./Wo, freiberuflich)
Jahr
(01/2003-
12/2005)
Freiberufliche Dozentin an der Schule für Logopädie (IB) in Berlin
Jahr
(10/2000-
12/2002)
Lehrbeauftragte an den Universitäten zu Köln, Hamburg & Potsdam
Jahr
(09/1999-
09/2000)
Freiberufliche Dozentin an der Schule für Logopädie TERTIA/Bonn, Betreuung der Spaltsprechstunde der Mund- Kiefer-Gesichtschirurgie der Universitätskliniken zu Bonn
Berufliche sprachtherapeutische Tätigkeiten
seit
(01/2007)
Leitung der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit LKGS-Fehlbildung (Universität zu Köln)
Jahr
(04/1999-
07/1999)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Gaststatus (100%) an der Medizinischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin, Universitätsklinikum Charité, Campus Mitte, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Prof. Dr. H.J. Neumann)
Arbeitsschwerpunkt: Sprachtherapeutische Diagnostik
und Therapie bei LKGS-Fehlbildungen und bei Zustand nach orofazialen Tumoren

Forschungsprojekte

Soziale Integration (self report) von Grundschulkinder mit dem Förderschwerpunkt Sprache - Ein Vergleich von inklusivem Setting und Förderschule (Projekt:SocInt)
Jahr
(10/2018-06/2019)
  •  Mitarbeit: Regina Tiefenthaller
Der gezielte Einsatz der Lehrersprache als sprachfördernde Methode im Unterricht - Evidenzen und Entwicklung eines Curriculums für die inklusive Pädagogik im Primar- und Sekundarbereich

seit (05/2017)

  • Mitarbeit: Michaela Kurtz und Linda Kramer
  • Kooperationen: Prof. Dr. Tanja Jungmann, Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation (ISER), Universität Rostock
  • Publikationen: Jungmann, Kurtz & Neumann (Vortrag Februar 2018, Köln), Kurtz, Neumann, & Jungmann (in Vorbereitung)

Kommunikative Partizipation von Kindern und Jugendlichen mit Stottersymptomatik im Schulalter (6;0-17;11J.) (Projekt:ComPaSchool)
seit (01/2015)


  • Mitarbeit: Miriam Meinusch, Katja Gerspacher, Pia Lambertz, Caroline Trefzger, Sandra Kraft, Susanne Steffen, Elisabeth Klemp, Nadja Oroschin)
  • Kooperationen: Prof. Dr. Anja Blechschmidt, Pädagogische Hochschule FHNW Basel/Schweiz
  • Publikationen: Blechschmidt, Meinusch, & Neumann (2015)

Evaluationen zur sprachtherapeutischen Therapieeffektivität bei Menschen mit Stottersymptomatik bzw. LKGS-Fehlbildung
seit (01/2015)
  • Kooperationen: Holger Prüß & Kirsten Richardt, Team der Bonner Stottertherapie LVR-Klinik Bonn
    Bianca Specht-Moser & Caroline König, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinischen Privat-Universität Salzburg/Österreich
  • Publikationen: Ude, Prüß, Richardt & Neumann (2016), Neumann, Ude, Prüß, Richardt & Stenneken (Mai, 2017), Neumann, König & Specht-Moser (in Vorbereitung)
Intelligibility in Contex Scale (German version): Evaluation and implementation into clinical practice
seit (10/2014)
  • Mitarbeit: Prof. Dr. Christian Rietz, Prof. Dr. Prisca Stenneken, Sandra Salm, Miriam Meinusch
  • Kooperationen: Prof. Dr. Sharynne McLeod, Charles Sturt University, Bathurst/Australien, Anniek van Doorniek-van der Zee, HU University of Applied Sciences Utrecht, Dr. Hayo R. Terband & Prof. Dr. Ellen Gerrits, Utrecht University, Prof. Dr. Annette Fox-Boyer, EUFH Rostock
  • Publikationen: Neumann, Rietz & Stenneken (2017), Fox-Boyer, Meyer & Neumann 2017, September), Neumann, Meinusch, Salm, Rietz & Stenneken (2016, September), Neumann, Rietz & Stenneken (2016, Juni)
Sprachliche Handlungsfähigkeit, Aktivität und Teilhabe von Grundschulkindern mit spezifischer Sprachentwicklungsstörung (SSES) in ihrer Lebenswelt(Projekt: SPATS)
seit (09/2014)


  • Mitarbeit: Nadja Oroschin, Elisabeth Klemp
  • Kooperationen: Prof. Dr. Sharynne McLeod, Charles Sturt University, Bathurst/Australien
    Prof. Dr. Anja Blechschmidt, Pädagogische Hochschule FHNW Basel/Schweiz

 


FOCUS©-G (German version): translation, evaluation and data collection

seit (10/2013)


 

  • Mitarbeit: Sandra Salm, Prof. Dr. Christian Rietz, Prof. Dr. Prisca Stenneken
  • Kooperationen: Prof. Dr. Nancy Thomas-Stonell & Dr. Bernadette Roberston, Child development, Holland Bloorview Research Institute, Toronto/Kanada
  • Publikationen: Neumann, Salm, Rietz & Stenneken (early online), Neumann, Salm, Roberston & Thomas-Stonell (2016), Neumann, S., Stenneken, P., Robertson, B., & Thomas-Stonell, N. (2016, Januar), Neumann, Salm, & Stenneken (2014), Neumann, Sulik & Stenneken (2014, September)

Kooperationen

seit
(01/2011)
Prof. Dr. Sharynne McLeod (Charles Sturt University, Bathurst/Australien)

 seit
(01/2018)

Prof. Dr. Martine Vanryckeghem (University of Central Florida, Orlando/USA)

 seit
(10/2013)
Dr. Nancy Thomas- Stonell (CanChild Research Centre, Toronto/Kanada)
 seit
(01/2015)
Dr. Bernadette Robertson (CanChild Research Centre, Toronto/Kanada)
 seit
(01/2018)
Dr. Gunilla Henningsson (Division of Speech and Language Pathology, Karolinska Institutet, Stockholm/Schweden)
 seit
(01/2015)
Prof. Dr. Bert Braumann (Direktor der Poliklinik für Kieferorthopädie, Universitätsklinik Köln)
 seit
(01/2015)
Prof. Dr. Andreas Jäger (Direktor der Poliklinik für Kieferorthopädie, Universitätsklinik Bonn)
 seit
(10/2014)
Prof. Dr. Annette Fox-Boyer (Logopädie, Europäische Fachhochschule med, EUFH Rostock)
 seit
(01/2018)
Prof. Dr. Tanja Jungmann (Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation (ISER) Universität Rostock)

Publikationen

Monographien

  • Jungmann, T., Miosga, C. & Neumann, S. (in Vorbereitung). Lehrersprache und Gesprächsführung inklusiv! Ernst Reinhard Verlag: München.

  • Neumann, S. (2011). LKGSF komplex - Sprachtherapeutische Diagnostik bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung. Ernst Reinhard Verlag: München.

  • Neumann, S. (2010). Sprachtherapeutische Diagnostik bei Menschen mit Lippen-Kiefer- Gaumen-Segel-Fehlbildung - Entwicklung und Evaluation des sprachtherapeutischen Diagnostik- und Dokumentationsinventars ‘LKGSF komplex' für den deutsch-sprachigen Raum. Dr. Kovac: Hamburg.

  • Neumann, S. (2001). Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Spalten (LKGS-Spalten). Ein Ratgeber für Eltern. Schulz-Kirchner-Verlag: Idstein (3. Aufl. 2009).

  • Neumann, S. (2000). Frühförderung bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung. Schulz Kirchner-Verlag: Idstein (3. Aufl. 2010).

Artikel (peer reviewed)

  • Salm, S. & Neumann, S. (eingereicht). Prädiktoren stimmbezogener Lebensqualität und stimmlicher Selbstwahrnehmung von trans* Frauen. Sprache-Stimme-Gehör, ....

  • Neumann, S. & Tiefenthaller, R. (2019). Soziale Integration von Grundschulkinder mit dem Förderschwerpunkt Sprache - inklusive Regelschule versus Förderschule. Empirische Sonderpädagogik, ..., ...

  • Neumann, S.*, Quinting, J.*, Stielow, A., deBeer, C., Jonas, K. & Stenneken, P. (early online). Quality of Life in adults with neurogenic speech-language-communication difficulties: A systematic review of existing approaches. Journal of Communication Disorders, ..., ..., .... *gemeinsame Erstautorenschaft

  • Neumann, S., Vanryckeghem, M., Tiefenthaller, R., Rietz, C., & Stenneken, P. (2019). The German Communication Attitude Test for Preschool and Kindergarten Children Who Stutter (KiddyCAT-G): Reliability and First Reference Data. Journal of Speech Pathology & Therapy, 3(2), 1-6. DOI: 10.4172/2472-5005.1000138

  • Salm, S., Hartrampf, J. & Neumann, S. (2018). Die Erfassung stimmbezogener Lebensqualität (VrQoL) - Ein systematisches Review publizierter Assessments. Forschung Sprache, 2, 3-31.

  • Salm, S., Hower, K., Neumann, S., & Ansmann, L. (early online, in press). Validation of the German version of the Transsexual Voice Questionnaire for Male-to-Female Transsexuals (TVQMtF). Journal of Voice, https://www.jvoice.org/article/S0892-1997(18)30147-4/pdf, https://doi.org/10.1016/j.jvoice.2018.06.010

  • Neumann, S., Salm, S., Robertson, B., Thomas-Stonell, N. (2018). Kommunikative Partizipation von Kindern im Vorschulalter - Erste deutsche Referenzdaten zum ‚Fokus auf den Erfolg der Kommunikation für Kinder unter sechs Jahren‘ (FOCUS©-G). Logos - Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie, 3, 176 - 185.

  • Meinusch, M. & Neumann, S. (Commentary authors) (2017). Speech and Language Therapy Interventions for Children With Cleft Palate: evidence not proven. Evidence-Based Communication Assessment and Intervention. Evidence-based Communication Assessment and Intervention, 3-4, 155-161. doi: 10.1080/17489539.2017.1304012

  • Neumann, S., Rietz, C. & Stenneken, P. (2017). The German Intelligibility in Context Scale (ICS-G): Reliability and Validity Evidence. International Journal of Language & Communication Disorders, 52, 585-594.

  • Neumann, S., Salm, S., Rietz, C. & Stenneken, P. (2016). The German Focus on the Outcomes of Communication Under Six (FOCUS©-G): Reliability and validity of a novel assessment of communicative participation. Journal of Speech, Language and Hearing research, 3, 675-681. doi: 10.1044/2016_JSLHR-L-15-0219

  • McLeod, S., Verdon, S., & International Expert Panel on Multilingual Children's Speech (2017). Tutorial: Speech assessment for multilingual children who do not speak the same language(s) as the speech-language pathologist. American Journal of Speech-Language Pathology. Advance online publication doi:10.1044/2017_AJSLP-15-0161 (Mitwirkung am Paper als eingeladenes Mitglied des Expert Panels)

  • Ude, G., Prüß, H., Richardt, K. & Neumann, S. (2016). Die Angst vor dem Sprechen - Eine Untersuchung zur Wirksamkeit des Angstabbaus im Rahmen der Bonner Stottertherapie. Forschung Sprache 3, 20-35.

  • Neumann, S., Meinusch, M., Verdon, S. & McLeod, S. (2016). Mehrsprachige Kinder mit Aussprachestörung: Ein internationales Positionspapier. Logos - Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie 3, 164-175.

  • Neumann, S. & Meinusch, M. (2016). Mehrsprachige Kinder mit Aussprachestörung: Internationales Positionspapier. Deutsche Übersetzung. Verfügbar unter: http://www.csu.edu.au/research/multilingual-speech/position-paper

  • Grohnfeldt, M., Domahs, F., Cholin, J., Heim, S., Höll, J. & Neumann, S. (2016). Die dbs-Ethikkommission - Ein Beitrag zur Forschungsethik im Bereich der Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Kommunikationsstörungen. Logos - Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie 24, 71-72.

  • David A. Fitzsimons for the Speech Assessment Task Force (2014). International Confederation for Cleft Lip and Palate and Related Craniofacial Anomalies Task Force Report: Speech Assessment. The Cleft Palate-Craniofacial Journal 51/6, e138-e145. doi: http://dx.doi.org/10.1597/14-123 (Mitwirkung am Paper als eingeladenes Mitglied der Task Force)

  • McLeod, S., Verdon, S., Bowen, C., and the International Expert Panel on Multilingual Children's Speech (2013). International aspirations for speech-language pathologists' practice with multilingual children with speech sound disorders: Development of a position paper. Journal of Communication Disorders, 46(4), 375-387. doi 10.1016/j.jcomdis.2013.04.003 (Mitwirkung am Paper als eingeladenes Mitglied des Expert Panels)

  • Neumann, S. & Romonath, R. (2012a). Application of the International Classification of Functioning, Disability and Health - Children and Youth Version (ICF-CY) to Cleft Lip and Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 49(3), 325-346.
  • Neumann, S. & Romonath, R. (2012b). Effectiveness of nasopharyngoscopic biofeedback in clients with cleft palate speech - a systematic review. Logopedics Phoniatrics Vocology 37(3), 95-106.

  • Neumann, S. & Romonath, R. (2008). Kinder mit LKGS-Fehlbildung im Spiegel der ICF-CY - Entwicklung eines sprachtherapeutischen Core Sets. Die Sprachheilarbeit 53(5), 264-273.

  • Henningsson, G., Kuehn, D., Sell, D., Sweeney, T., Trost-Cardamone, J., Whitehill, T. & Speech Parameters Group (2008): Universal Parameters for Reporting Speech Outcomes in Individuals with Cleft Palate. Cleft Palate-Craniofacial Journal 45(1), 1-17. (Eingeladenes Mitglied der Speech Parameter Group)

Artikel (andere)

  • Salm, S. & Neumann, S. (2018). Die deutsche Version des Transsexual Voice Questionnaire for Male-to-Female Transsexuals (TVQMtF) - Ein Messinstrument zur Erfassung der stimmbezogenen Lebensqualität von trans* Frauen. Forum Logopädie, 5, 26-30.

  • Neumann, S., Salm, S., Robertson, B., & Thomas-Stonell, N. (2018). Der 'Fokus auf den Erfolg der Kommunikation für Kinder unter 6 Jahren (FOCUS©-G)' - Erstes ICF-CY orientiertes Assessment der kommunikativen Partizipation bei Klein- und Vorschulkindern. Forum Logopädie, 32(1), 14-19.

  • Neumann, S. & Meinusch, M. (2013). Effektivität sprachtherapeutischer Konzepte bei LKGS-Fehlbildung. mitSprache (Fachzeitschrift der Österreichischen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik), 2, 5-25.

  • Neumann, S. (2013). LKGS-Fehlbildung. Beitrag zu Hören-Erkennen-Verstehen. Sprache-Stimme-Gehör, 1, 10-11.

  • Neumann, S. (2013). Sprachtherapeutische Diagnostik bei LKGS-Fehlbildung. mitSprache (Fachzeitschrift der Österreichischen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik), 1, 5-25.

  • Günther, T., Heide, J., Iven, C., & Pula-Keuneke, A. (2013). Standards für den Erwerb klinisch-praktischer Kompetenzen in der Logopädie/ Sprachtherapie. Forum Logopädie 3, 45-47 sowie Logos. Die Zeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie, 2, 156-158. (Mitglied der Arbeitsgruppe)

  • Neumann, S. (2012). Diagnostik bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelfehlbildung: Ausschnitte aus LKGSF komplex. Sprachförderung und Sprachtherapie in Schule und Praxis 1(1), 40-47.

  • Neumann, S. & Kröllken, N. (2010). „LKGSF komplex" - das neue Instrument für die LKGSF-Diagnostik. Vorstellung der Entwicklung und Evaluation des ersten sprachtherapeutischen Diagnostik- und Dokumentationsinventars für Menschen mit LKGS-Fehlbildung. Forum Logopädie, 24(1), 30-35.

Buchkapitel

  • Kurtz, M., Neumann, S. & Jungmann, T. (2018). Sprachförderung als Querschnittsaufgabe im Unterricht - Erste Ergebnisse einer multimethodalen Interventionsstudie zum Einsatz von Lehrersprache. In A. Rohde, & J. Hofmann, Sprache im Unterricht - Ansätze, Konzepte und Methoden (S. ...-...). .... : Köln

  • Fox-Boyer, A. & Neumann, S. (2017). Aussprachestörungen. In A. Mayer, & T. Ulrich (Hrsg.). Sprachtherapie bei Kindern (S. 14-84). Ernst Reinhardt: München.

  • Neumann, S. (2017). Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen (LKGSF). In Grohnfeldt, M. (Hrsg.). Kompendium der akademischen Sprachtherapie und Logopädie. Band 3: Störungsbezogene Kompetenzen: Sprachentwicklungsstörungen, Redeflussstörungen, Rhinophonien (S. 273-287). Kohlhammer: München.

  • Neumann, S., Salm, S., & Stenneken, P. (2014). Evaluation des „Fokus auf die Kommunikation von Kindern unter sechs (FOCUS-G)" als neues ICF-CY Diagnostikum. In Sallat, S., Spreer, M. & Glück, C.W. (Hrsg.). Sprache professionell fördern: kompetent-vernetzt-innovativ (S. 320-326). Schulz Kirchner: Idstein.

  • Neumann, S. (2014). Inklusion im Vorschulalter: Ein Projekt zur Grundlagenforschung bei Kindern mit unterschiedlicher Sprachstörungsgenese (LAPUKI). In Blechschmidt, A. & Schräpler, U. (Hrsg.). Frühe sprachliche Bildung und Inklusion (S. 133-142). Schwabe: Basel.

  • Neumann, S. (2014). Rhinophonien. In Grohnfeldt, M. (Hrsg.). Grundwissen der Sprachheil-pädagogik und Sprachtherapie. Gemeinsamkeiten und Unterschiede (S. 286-293). Kohlhammer: München.

  • Neumann, S. (2007). Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung. In Borchert, J. & Götze, H. (Hrsg.): Handbuch der Pädagogik und Psychologie bei Behinderungen. Band 3. Schöler, H. & Welling, A. (Hrsg.). Förderschwerpunkt Sprache. (S. 293-309). Hogrefe: Göttingen.

  • Neumann, S. (2006). Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildung. In Welling, A.. Einführung in die Sprachbehindertenpädagogik. (S. 150-155). Reinhardt: München.

  • Neumann, S. (2004). Estimulatión oral temprana en casos de anomalías dentomaxilofaciales. In Bigenzahn, W. (Hrsg.). Disfunctiones orofaciales en la infancia. (S. 63-72). Ars Medica: Barcelona.

  • Neumann, S. (2003). Sprachliche Frühförderung bei Kindern mit LKGS-Fehlbildung von 0 bis 3 Jahren. In Bigenzahn, W. (Hrsg.). Orofaziale Dysfunktionen im Kindesalter. Grundlagen, Klinik, Ätiologie, Diagnostik und Therapie. (S. 52-58). Thieme: Stuttgart.

  • Neumann, S. (2003). Rhinophonie und LKGS-Fehlbildung. Beratung, Therapie und Rehabilitation. In Grohnfeldt, M. (Hrsg.). Lehrbuch der Sprachheilpädagogik und Logopädie, Band 4: Beratung, Therapie und Rehabilitation. (S. 336-349). Kohlhammer: Stuttgart.

  • Neumann, S. (2002). Rhinophonie und LKGS-Fehlbildung: Diagnostik, Prävention und Evaluation. In Grohnfeldt, M. (Hrsg.). Lehrbuch der Sprachheilpädagogik und Logopädie, Band 3: Diagnostik, Prävention und Evaluation. (S. 310-320). Kohlhammer: Stuttgart.

  • Neumann, S. (2001). Rhinophonie (Näseln). In Grohnfeldt, M. (Hrsg.). Lehrbuch der Sprachheilpädagogik und Logopädie, Band 2: Erscheinungsformen und Störungsbilder. (S. 298-312). Kohlhammer: Stuttgart.

Veröffentlichungen in Tagungsbänden

  • Neumann, S. (2012). Speech Activity and Participation (ICF-CY) in children with cleft palate speech. In Schachner, P. (Ed.). 9th European Craniofacial Congress (pp. 19-23). Medimond Proceedings: Bologna.

  • Neumann, S. (2011). Listening to children with cleft lip and palate in Germany. In Roulstone, S. & McLeod, S. (Eds.). Listening to children and young people with speech, language and communication needs. J&R Press: London. (187-193). (eingeladenes Buchkapitel)

  • Neumann, S. & Meinusch, M. (2011). Systematisches Review zur Ermittlung wissenschaft-licher Evidenzen der Dysphagie bei LKGS-Fehlbildungen. In Hanne, S., Fritzsche, T., Ott, S. & Adelt, A. (Hrsg.). Spektrum Patholinguistik. Band 4, Schwerpunktthema: Lesen lernen: Diagnostik und Therapie bei Störungen des Leseerwerbs. (S. 149-170). Universitätsverlag: Potsdam.

Konferenzen & Präsentationen

ab 2015

  • De Beer, C.*, Quinting, J.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S., (2019, Februar). Kommunikationsbezogene Lebensqualität bei Personen mit Aphasie - Ziele und Möglichkeiten aktueller Diagnostikverfahren. 20. Wissenschaftliches Symposium des dbs, Halle (Saale)

  • Neumann, S. & Opitz, M. (2018, November). Die kommunikative Beteiligung im Alltag von Kindern mit SES - Erhebung erster Daten mit dem FBA 6-10. 10. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen (ISES X), TU Dortmund.

  • Neumann, S., Vanryckeghem, M., Tiefenthaller, R., Rietz, C. & Stenneken, P. (2018, Juli). The German Communication Attitude Test for preschool and kindergarten children who stutter (KiddyCAT-G): psychometric properties. Inaugural Joint World Congress of the International Cluttering Association (ICA), International Fluency Association (IFA) and International Stuttering Association (ISA), IFA 2018, Hiroshima/Japan.

  • Quinting, J.*, de Beer, C.*, Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2018, September). What Do We Measure when We Assess Communication-Related Quality of Life in People with Aphasia? International Aphasia Rehabilitation Conference (IARC2018), Aveiro/Portugal

  • Quinting, J.*, Neumann, S.*, Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2018, Mai). Kommunikationsbezogene Aspekte in der Lebensqualitätsdiagnostik bei erworbenen neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen. XXXI. Workshop Kinische Linguistik, 04.05.2018, Bochum. (*geteilte Erstautorenschaft)

  • Quinting, J.*, Neumann, S.*, Stielow, A., Jonas, K. & Stenneken, P. (2017, Mai). Lebensqualität bei erworbenen neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen - Ein systematisches Review. 2. Forschungstag des Departments für Heilpädagogik und Rehabilitation, 12.05.2017, Köln. (*geteilte Erstautorenschaft)

  • Neumann, S., Ude, G., Prüß, H., Richardt, K. & Stenneken, P. (2017, Mai). Effektivität der Bonner Stottertherapie in Hinblick auf den Abbau kommunikativer Ängste.
    2. Forschungstag des Departments für Heilpädagogik und Rehabilitation, 12.05.2017, Köln

  • Neumann, S., Thiele, K., & Stenneken, P. (2015, März). Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte in Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen. Poster präsentiert auf dem Jahrestreffen 2015 der Ständigen Konferenz der Dozentinnen und Dozenten der Sprachbehindertenpädagogik (dgs), 26./27.03.15, Erfurt

  • Meinusch, M., Hoppe, F., & Neumann, S. (2015, März). Aktuelle Arbeits- und Forschungs-schwerpunkte. Poster präsentiert auf dem Jahrestreffen 2015 der Ständigen Konferenz der Dozentinnen und Dozenten der Sprachbehindertenpädagogik (dgs), 26./27.03.15, Erfurt

  • Meinusch, M. & Neumann, S. (2015, März). Sprachliche Handlungsfähigkeit, Aktivität und Teilhabe von Grundschulkindern mit spezifischer Sprachentwicklungsstörung in ihrer Lebenswelt (Projekt: SPATS). Poster präsentiert auf dem Jahrestreffen 2015 der Ständigen Konferenz der Dozentinnen und Dozenten der Sprachbehindertenpädagogik (dgs), 26./27.03.15, Erfurt

  • Neumann, S., McLeod, S., Meinusch, M., & Stenneken, P. (2015, März). Verständlichkeit im Kontext (ICF-CY) bei Kindern mit phonetisch-phonologischer Störung im Vorschulalter. Poster präsentiert auf dem Jahrestreffen 2015 der Ständigen Konferenz der Dozentinnen und Dozenten der Sprachbehindertenpädagogik (dgs), 26./27.03.15, Erfurt

 

Drittmittel

Jahr
(2011-
2014)
  • FISTULA project: (Functional) MRI-investigation of the impact of oronasal fistula on velopharyngeal sphincter function in articulation in children with cleft lip and palate

  • VELOS project: Velopharyngeal sphincter morphology and function in healthy adults and patients with cleft lip and palate

    Forschungszentrum Jülich GmbH
    (Gesamtfördersumme beider Projekte: 210.000,- €)
 Jahr
(2011)
  • Sachförderung für ein Nasality Visualization System (Glottal Enterprizes) und ein Persaio MRI Noise Cancellation System, Forschungszentrum Jülich GmbH (2011) (20.000,- €)

Stipendien & Auszeichnungen

Jahr
(2010)
Fördermittel aus dem Professorinnenprogramm (BMBF) der Universität zu Köln (6000,- €) 
 Jahr
(2004)
Einladung und Kostenübernahme des US-amerikanischen National Institutes of Health (NIH) des U.S. Departments of Health & Human Sciences zur Teilnahme an dem Workshop ‘Development of Universal Reporting Parameters (URP) for the speech of individuals with cleft palate' Washington D.C./USA  (3582,-€)
 Jahr
(2003)
Stipendium der Osaka University für den eingeladenen Forschungsaufenthalt an der School of Dentistry (Prof. Dr. T. Wada) und Vortrag auf der Tagung der Japanischen Cleft Palate Association (4200,-€)
 Jahr
(2000-
2002)
 Graduiertenstipendium der Universität zu Köln
Thema: „Wissenschaftstheoretische Standortanalyse der Sprachheilpädagogik in Bezug auf die Rehabilitation von Kindern mit LKG-Spalten" (25.770 €)

Lehre

Kindliche Aussprachestörungen: Erklärungsansätze, Diagnostik und Förderung (S)
Stimme - Das Instrument im Lehrer_innenberuf (Ü)
Schwerpunktvertiefung Neurorehabilitation II (S)
Praxisvertiefung Sprachtherapie (S/Ü)
ICF(-CY)-orientierte Diagnostik und Therapie bei ausgewählten Sprachstörungsbildern (S)
Theorien und Handlungsfelder der Sprachbehindertenpädagogik (VL)
Kolloquium: Praxis und Forschung (S)
Einführung in die Sprachpathologie (VL)
Stimmstörungen I (S)
Praktikumsnachbereitung BA Sprachtherapie (S)
Therapiedidaktik (S/Ü)
Praktikumsvorbereitung BA Sprachtherapie bzw.
Dipl.-Sprachbehindertenpädagogik (S)
Orofaziale Dysfunktionen (S)
Praxisseminar LKGS-Fehlbildungen (Ü)
Rhinophonien (S)
LKGS-Fehlbildungen (S)
Grundlagen der Sprachbehindertenpädagogik (VL)
Grundlagen der Didaktik der Fachrichtung Sprachbehindertenpädagogik (S)
Kindliche Aussprachestörungen: Erklärungsansätze, Diagnostik und Förderung (S)
Phonetisch-phonologische Diagnostik (Ü)
LKGS-Fehlbildungen (S)
Forschungskolloquium (S)
LKGS-Fehlbildungen (S)
Kasuistik im Förderschwerpunkt Sprache (S)
Spracherwerb (S)
Phonologische & Grammatische Störungen (S)
Abschlussseminar Lehramt Sprachbehindertenpädagogik (S)
Selektiver Mutismus im Förderschwerpunkt Sprache (S)
Myofunktionelle Therapie (MFT) im
Förderschwerpunkt Sprache (S)
Förderschwerpunkt Sprache: Konzepte, Aufgaben und Anforderungen an die Frühförderung (S)
Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildung - LKGS (S)
Diagnostik und Therapie bei LKGS-Fehlbildungen (S)
LKGS-Fehlbildungen: Interprofessionelle
Behandlung, sprachtherapeutische Diagnostik und Therapie (S)