Wohnpartnerschaften zwischen Jung und Alt und Alt und Jung  
line decor
  
line decor

 
 
 

 
 

Wohnen für Hilfe - Bremen

Wohnen für Hilfe - Bremen ist ein Kooperationsprojekt der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport und des Studentenwerks Bremen AöR sowie der Paritätischen Gesellschaft für Soziale Dienste mbH

Ansprechpartner:

 

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Herr Martin Stöver

32-7 Wohnen für Hilfe
Bahnhofsplatz 29

28195 Bremen

 

Tel. 0163-9299946
wohnenfuerhilfe(at)gmx.de

Wer kann mitmachen? 

Wohnraumanbieter :

  • Menschen ab dem 60. Lebensjahr
Wohnraumnehmer:
  • Immatrikulierte Studierende in Bremen

Welche Voraussetzungen sollten erfüllt werden?

  • Die Studierenden sollten soziales Engagement und Hilfsbereitschaft mitbringen, sowie Interesse am Zusammenleben mit anderen Menschen und gerne Unterstützung anbieten.
  • Der Wohnungsgeber muss über freien geeigneten Wohnraum verfügen und Unterstützung bei alltäglichen Dingen wie beim Einkaufen, der Gartenpflege und im Haushalt wünschen.
  • Offenheit und Zuverlässigkeit auf beiden Seiten
  • Angedachte Dauer der Wohnpartnerschaft wenigstens ein Jahr

Unser Service:
  • Die Studierenden werden über das Projekt vom Studentenwerk beraten

  • Die Wohnungsgeber erhalten eine Beratung über die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. Dazu erfolt immer ein Hausbesuch bei den interessierten Wohnungsgebern

Kosten:
  • Es entstehen keine Kosten