Wohnpartnerschaften zwischen Jung und Alt und Alt und Jung  
line decor
  
line decor

 
 
 

 
 

Wohnen für Hilfe - JENA

Wohnen für Hilfe in Jena

Träger dieses Projektes sind das Studentenwerk Thüringen, die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Fachhochschule Jena und die Stadt Jena.

Ansprechpartner:

Studentenwerk Thüringen
Manuela Zander

Ernst-Abbe-Platz 5
07743 Jena
Tel. 03641-930506
Fax 03641-930652

manuela.zander(at)stw-thueringen.de

www.stw-thueringen.de

Wer kann mitmachen?

Alle Bürger der Stadt, denen nicht die Mieteinnahmen im Vordergrund stehen, die jedoch einem Studierenden mietfreies Wohnen und den geistig, kulturellen Austausch oder Hilfeleistung miteinander ermöglichen und wünschen sowie Wert auf soziale und gesellschaftliche Unterstützung legen oder benötigen.

Wohnraumanbieter:

  • Berufstätige junge Familien ohne und mit Kindern oder ältere Menschen mit leerstehendem Wohnraum, Haus und Garten

Wohnraumnehmer:

  • Deutsche und ausländische Studierende der Friedrich-Schiller-Universität und Fachhochschule in Jena mit den vielfältigsten Fähigkeiten, Fertigkeiten und Talenten

Welche Voraussetzungen sollten erfüllt werden?

  • Kostenlose Überlassung von Wohnraum nach der geltenden Faustregel gegen z.B. Hilfe beim Einkaufen, Nachhilfe, Kinderbetreuung, Vermitteln einer Sprache oder eines Musikinstruments, kulturelle Unternehmungen, gemeinsamer Zeitvertreib, Haushalt und Garten, Gesellschaft, Begleit- und Fahrdienste mit dem Familienfahrzeug zu Behörden etc.
  • Ausgenommen häusliche Pflegedienste
Unser Service:
  • Menschen unterstützen
  • Faustregel: Ein Quadratmeter Wohnraum gegen eine Stunde Arbeit oder gemeinnützige Tätigkeit in der Familie, Haus, Hof und Garten im Monat
  • Erstinformation über das Projekt über das Bürgersiervicebüro der Stadt Jena und Kontaktherstellung der Wohnparteien und Vertragsunterzeichnung in der INFOtake Jena des Studentenwerkes Thürigen

Kosten:

Keine außer Wohnnebenkosten trägt der Student selbst