H3 Kontakt zum Thema

Max Musterman
Daniela Bartels
Akademische Rätin, Lernbereich Ästhetische Erziehung

Homepage

Raum 3.136 (alt: 319A)

Gronewaldstr. 2
Brieffach: 26
50931 Köln

Telefon 0221 - 470 4965
Fax
E-Mail d.bartels@uni-koeln.de
Sprechstunde dienstags 8-10 Uhr nach Vereinbarung


Kontakt V-Card

 

Forschungsinteressen

Verbindung von Theorie und Praxis in der Musikpädagogik

Schnittstellen von Musikpädagogik und Ethik

 

 

Ausbildung & Berufstätigkeit

2014-2017: Gründung und musikalische Leitung des A-Cappella-Chores zimmmt www.zimmmt.de

2015-2017: Gründung und musikalische Leitung des International Choir Weimar

2013-2017: Wissenschaftliche Mitarbeit im Fach Musikpädagogik am Institut für Musikpädagogik und Kirchenmusik der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar

2012-2013: Lehrtätigkeit an der Clay-Schule in Berlin (Musikbetonte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe)

2010-2012: Referendariat im 1. Schulpraktischen Seminar in Berlin-Neukölln

2003-2009: Studium für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Musik und Englisch, an der Hochschule für Musik und Theater und der Universität Hannover




Veröffentlichungen

"Musikpraxis und ein gutes Leben – Welchen Wert haben ethische Konzeptionen eines guten Lebens für die Musikpädagogik?" Augsburg: Wißner-Verlag 2018.

"Music Education and the Question of Freedom - Applications of Amartya Sen's and Martha Nussbaum's Capability/Capabilities Approach." (mit Valerie Krupp-Scheußner) In: Hung-Pai Chen, Alethea De Villiers und Alexandra Kertz-Welzel (Hrsg.) Proceedings of the 19th International Seminar of the ISME Commission in Music Policy: Culture, Education, an Media, 2018, S. 151-161. Online: https://www.isme.org.

"Wahlfreiheit - Ein Thema beim Musizieren mit (geflüchteten) Menschen?" In: Dorothee Barth (Hrsg.) Musik - Sprache - Identität. Musikunterricht mit geflüchteten Jugendlichen. Esslingen: Helbling Verlag 2018, S. 99-108.

"Wie können wir Jugendlichen im Musikunterricht die Möglichkeit geben künstlerisch zu handeln?" In: Christoph Richter (Hrsg.) Diskussion Musikpädagogik 77/2018, S. 33-38.

„Mitbestimmung beim Musikmachen im Unterricht.“  In: Dorothee Barth / Ortwin Nimczik / Michael Pabst-Krueger (Hrsg.)  musikunterricht 3. Bildung – Musik – Kultur. Musik erleben – Musik reflektieren. Bundesverband Musikunterricht 2017, S. 180-183.

„Musikpraxis und ein gutes Leben – Ein Versuch, Verbindungen zwischen Musikpädagogik und Ethik sichtbar zu machen.“ In: Christoph Richter (Hrsg.) Diskussion Musikpädagogik 72/2016, S. 4-8.

„Kapitel 02: Singen – Ausdruck unserer Gefühle. Interview mit Ghays Mansour aus Syrien.“ und „Liebe,Melancholie, Glück, Spaß (06) und (08)“ In: Spielpläne 3. Klett 2016, S. 18-19, 32-33 und 36-37.

„Wie kann der Spaß am Musizieren in einer Band in die Schule hinein getragen werden? Über die Ermöglichung von Verantwortung und partieller Autonomie.“ In: Instrumentaler Klassenunterricht. Grundlagen, Konzepte, Praxis. Fach- und Praxistagung am 8.-9.1.2016 in Weimar, S. 25-28.

„Kapitel 02: Have Fun – sing a song. Stimmen in Rock, Pop & Jazz.“ sowie „Mit Mikrofon und Mischpult.“ In: Spielpläne 2. Klett 2014, S. 24-25 und 44-45.

"Katy Perry. I Kissed A Girl. Rollenzuschreibungen in Pop-Musik" In: Musik 5 bis 10. Themen - Unterrichtsideen - Materialien. Friedrich Verlag, S. 41-45.

„Bilingualer Musikunterricht: Herausforderungen und Möglichkeiten – Unterrichtsforschung im Rahmen einer englischsprachigen Einheit zu Jazz/Rock/Pop.“ In: Gabriele Blell / Karlheinz Hellwig / Rita Kupetz (Hrsg.) Der Einsatz von Musik und die Entwicklung von ‘audio literacy‘ im Fremdsprachenunterricht. Frankfurt am Main: Peter Lang 2010, S. 167-177.