FAQ's - Häufig gestellte Fragen

 

Liebe Studierende,

auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen. Bitte lesen Sie bei auftretenden Fragen zunächst hier nach. Sollten sich weitere Unklarheiten ergeben, wenden Sie sich bitte per Mail an das SSC Pädagogik oder besuchen Sie unsere Sprechstunde.

Die "neue" Prüfungsordnung (2015) und das dazugehörige Modulhandbuch gelten für alle Studierende, die sich ab dem Wintersemester 2015/16 immatrikuliert oder ab dem Wintersemester 2015/16 einen Fachwechsel (Quereinsteiger_innen) vollzogen haben oder freiwillig in die neue Prüfungsordnung gewechselt sind.
Für alle Studierende, die sich vor dem Wintersemester 2015/16 immatrikuliert haben, gelten weiterhin die "alte" Prüfungsordnung (2007) und das "alte" Modulhandbuch.

Bitte achten Sie auch beim Lesen der FAQ's auf die für Sie korrekte Prüfungsordnung.

 

FAQ's Prüfungsordnung 2015

  1. Allgemeines

  2. KLIPS 2.0

  3. Sonderantragsverfahren

  4. Das Studium der Erziehungswissenschaft

  5. Studienorganisation

 

FAQ's Prüfungsordnung 2007

  1.  Allgemeines

  2. Sonderantragsverfahren

  3. Studienorganisation

 

FAQ's Prüfungsordnung 2015

    1. Allgemeines

    Ich möchte die Sprechstunde des SSC Pädagogik besuchen. Was muss ich beachten?

    Bei den Sprechzeiten des SSC Pädagogik handelt es sich um offene Sprechstunden, das heißt, Sie benötigen keine Anmeldung. Beachten Sie lediglich die Öffnungszeiten und bringen Sie ihren Studierendenausweis sowie eventuell erforderliche Unterlagen, die ihr Anliegen betreffen, mit. Insbesondere zu Semesterbeginn kann es in den Sprechstunden des SSC Pädagogik zu längeren Wartezeiten kommen, auch wenn wir unser Möglichstes tun, um dies zu verhindern.

    Ich schreibe dem SSC Pädagogik eine E-Mail. Was muss ich beachten?

    Bei Anfragen per E-Mail geben Sie bitte immer Ihren vollständigen Namen, Ihre Matrikelnummer, Ihren Studiengang (und Schulform beim Lehramt) und Ihr Fachsemester an. Sollten diese Angaben fehlen, können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten. Haben Sie Fragen zu einer bestimmten Veranstaltung, geben Sie bitte zudem die Veranstaltungsnummer und das dazugehörige Semester an. Bitte beachten Sie ferner, dass Sie ihre Problematik klar und verständlich formulieren und dass Sie bei größeren Anliegen eher die Sprechstunde besuchen.
    Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens mehrere Werktage in Anspruch nehmen kann. Kontaktieren Sie uns daher frühzeitig.

    Wie kann mich über Aktuelles bezüglich meines EZW-Studiums auf dem Laufenden halten?

    Abonnieren Sie unbedingt den Newsletter des SSC Pädagogik Bereich B.A. Erziehungswissenschaft.

    Hierüber informieren wir Sie regelmäßig zu den wichtigsten Infos bzgl. Ihres Studiums.

    Wie kann ich meine Mails von meinem S-Mail-Account auf einen anderen E-Mail-Account weiterleiten?

    Über folgende Seite des Regionalen Rechenzentrums Köln .

    Klicken auf: „Einrichten/Löschen einer Weiterleitung" und dann bitte den Anweisungen folgen.

    Gibt es einen Briefkasten?

    Das SSC Pädagogik ist über den Briefkasten 18 erreichbar. Diesen finden Sie im Foyer des Hauptgebäudes der Humanwissenschaftlichen Fakultät (Gebäude 216).

    Welche Anträge kann ich auch über den Briefkasten einreichen, welche nicht?

    Sie können alle Anträge über den Briefkasten 18 einreichen. Diesen finden Sie im Foyer des Hauptgebäudes der Humanwissenschaftlichen Fakultät (Gebäude 216).

    2. KLIPS 2.0

    Wofür steht KLIPS 2.0 eigentlich?

    KLIPS ist die Abkürzung für Kölner Lehr-, Informations- und Prüfungs-Service. Es beinhaltet u.a. das kommentierte Vorlesungsverzeichnis der Universität zu Köln und wird ferner maßgeblich für die Lehrveranstaltungseinwahl genutzt. Sie nutzen das neuste KLIPS-System, KLIPS 2.0.

    Wie funktioniert der Login bei KLIPS 2.0?

    Sie loggen sich in KLIPS 2.0 mit Ihrem Studierenden-Mail-Account (S-Mail-Account) ein. Sollten Sie Probleme beim Einloggen haben, wenden Sie sich bitte direkt an den KLIPS 2.0-Support.

    Sie haben die 3. Belegungsphase des aktuellen oder eines vergangenen Semesters nicht genutzt und sind noch nicht zu Ihrer Veranstaltung bei KLIPS 2.0 zugelassen?

    Sofern Sie sich im KLIPS 2.0-System befinden, können die Dozierenden Sie selbständig zu der betreffenden Veranstaltung anmelden und zulassen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall also direkt an die Dozierenden.

    Die Veranstaltungsbelegung in KLIPS 2.0 funktioniert nicht. Was kann ich tun?

    Achten Sie zunächst darauf, ob aktuell eine Belegungsphase stattfindet, denn nur während der Belegungsphasen können Sie Veranstaltungen in KLIPS 2.0 belegen.

    Bitte wenden Sie sich bei technischen Problemen an den KLIPS 2.0-Support .
    Eine Anleitung zum Verfahren der KLIPS 2.0-Belegung finden Sie hier . Die KLIPS 2.0 Online-Hilfe kann hilfreich sein bei vielen technischen Fragen zu KLIPS 2.0.

    Ich habe technische Probleme mit KLIPS 2.0 Was kann ich tun?

    Wenden Sie sich bei technischen Problemen mit KLIPS 2.0 an den KLIPS2.0-Support .

    Informationen zum Vergabeverfahren

    In KLIPS 2.0 werden die Plätze in Lehrveranstaltungen nach einem hinterlegten Reihungsverfahren (= Vergabeverfahren)vergeben. Für jede Fakultät ist mindestens ein Reihungsverfahren in KLIPS 2.0 hinterlegt. Reihungsverfahren können von Fächern, Fakultäten oder Lehrenden manuell übersteuert werden. Die Bezeichnung "Reihungsverfahren" (die in KLIPS 2.0 verwendet wird) und die Bezeichnung "Vergabeverfahren" (die an der Universität zu Köln gebräuchlich ist) haben die gleiche Bedeutung und werden synonym verwendet.

    Alle weiteren Informationen zu den verschiedenen Reihungsverfahren finden Sie hier.

     

    3. Sonderantragsverfahren 

    Wenn Sie nach der 2. Belegungsphase zu wenig Veranstaltungen in den Bildungswissenschaften erhalten haben, können Sie einen Sonderantrag (d.h. Einzel- oder Härtefallantrag) stellen, um noch fehlende Veranstaltungen zu erhalten. Aktuelle Informationen erhalten Sie immer vor Beginn des neuen Semesters auf unserer Webseite oder auch per Newsletter.
    In der Regel finden in der letzten Woche der vorlesungsfreien Zeit die Sondersprechstunden statt, während denen Sie noch Sonderanträge einreichen können.  

    Es können nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet werden.

     

    4. Das Studium der Erziehungswissenschaft

    Erziehungswissenschaft oder ErziehungswissenschaftEN?

    Die Einzahl ist korrekt, da es sich um eine eigenständige Fachwissenschaft handelt. Schließlich ist auch nicht von den Mathematiken, den Physiken oder den Archäologien die Rede. Es stimmt zwar, dass das Studium der Erziehungswissenschaft unterschiedlichste Strömungen und Theorien verbindet, welche aber zusammen erst die Erziehungswissenschaft als wissenschaftliche Disziplin bilden. Weiterhin ist auch korrekt, dass Nebenfächer, also Psychologie und Sozialwissenschaften (in diesem Fall ist die Mehrzahl korrekt, da die Sozialwissenschaften klassisch durch die drei Disziplinen Politikwissenschaft, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft vertreten werden) studiert werden, diese sind allerdings eigenständige Fachwissenschaften und zählen nicht zu der Erziehungswissenschaft.

    Ich finde den Veranstaltungsraum nicht. Was kann ich tun?

    Hier können Sie nach Gebäuden und Räumen suchen. Bitte beachten Sie, dass sowohl die Räume als auch die Gebäude Nummern haben, welche nicht verwechselt werden sollten. Ist also ein Veranstaltungsraum in KLIPS 2.0 (Kölner Lehr-, Informations- und Prüfungs-Service 2.0) mit „212 Herbert-Lewin-Haus - S 110" angegeben, so handelt es sich bei „212" um die Gebäude- und bei „S 110" um die Raumnummer.

    Sind die Erst- bzw. Drittsemesterberatungen verpflichtend?

    Die Erst- bzw. Drittsemesterberatungen sind in der Prüfungsordnung 2015 nicht obligatorisch.

    Wann finden die Erst- bzw. Drittsemesterberatungen statt?

    Die Termine der Erst- bzw. Drittsemesterberatungen werden rechtzeitig über den Newsletter und die Homepage des SSCs sowie gegebenenfalls durch Flyer kommuniziert.

    Gibt es die Möglichkeit eines Quereinstiegs in das Studium?

    Es gibt die Möglichkeit des Quereinstiegs. Das Verfahren läuft über das Prüfungsamt BA/MA Erziehungswissenschaft, alle nötigen Informationen finden Sie hier. Informationen bezüglich des allgemeinen Bewerbungsverlaufs finden Sie im Studierendensekretariat.

    Was ist eine Vorlesung?

    Eine Vorlesung ist eine klassische Veranstaltungsform während eines akademischen Studiums. In der Regel werden diese durch Professor_innen angeboten. Vornehmlich nehmen mehrere Hundert Studierende an einer Vorlesung teil.

    Was ist ein Seminar?

    Seminare können grundsätzlich von allen wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen der einzelnen Lehrstühle angeboten werden. Die Gruppengröße beläuft sich prinzipiell von 10 bis 40 Studierenden. Es soll Raum für eine diskursive Beschäftigung mit grundlegenden oder weiterführenden Fragestellungen geboten werden.

    Was ist ein Tutorium?

    Ein Tutorium ist in der Regel eine Begleitveranstaltung zu Grundlagenveranstaltungen. In kleinen Gruppen werden Arbeitstechniken geübt und Grundlagenwissen vertieft, den Studierenden werden die komplexen Inhalte der Hauptveranstaltung erklärt oder die theoretischen Inhalte anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht.

    Welche Veranstaltungsformen gibt es noch?

    Neben Vorlesungen und Seminaren können im Rahmen eines akademischen Studiums Veranstaltungsformen wie Übungen, Kolloquien Praktika, Exkursionen, Sprachkurse oder Projekte angeboten werden.

    Was ist, wenn ich an einem Veranstaltungstermin nicht teilnehmen kann?

    Die Teilnahme an der ersten Veranstaltungssitzung ist obligatorisch, da hier die Validierung der Teilnehmer_innenliste aus KLIPS 2.0 stattfindet. Sollten Sie durch triftige Gründe verhindert sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Lehrperson auf.

    Sollten Sie bei regulären Veranstaltungsterminen verhindert sein, entschuldigen Sie sich kurz per E-Mail bei der Lehrperson.

     

    5. Studienorganisation

    Wie melde ich mich zu den Veranstaltungen an?

    Vor Vorlesungsbeginn finden in KLIPS 2.0 für jedes Semester Belegungsphasen statt. Die erste Belegungsphase findet kurz nach Ende der Vorlesungszeit des vorangehenden Semesters statt. Die zweite Belegungsphase findet kurz vor Beginn der Vorlesungszeit des aktuellen Semesters statt. Die Teilnahme an den beiden Belegungsphasen ist verpflichtend. Sie müssen diese beiden Phasen unbedingt nutzen, um sich auf Veranstaltungsplätze zu bewerben (Ausnahme: Erstsemesterstudierende können im ersten Semester lediglich die zweite Belegungsphase nutzen). Die dritte Belegungsphase findet während der Vorlesungszeit statt. Letztere können Sie nutzen, um sich zu Veranstaltungen nachzumelden, sofern Sie bereits die mündliche Zusage des jeweiligen Dozierenden haben, dass Sie an der Veranstaltung teilnehmen dürfen. Bitte erkundigen Sie sich frühzeitig über die Termine und machen Sie ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen darauf aufmerksam. Die Termine der Belegungsphasen finden Sie hier. Eine ausführliche Anleitung zur Bewerbung auf Veranstaltungsplätze finden Sie hier.

    Ich habe zu wenige Veranstaltungen über KLIPS 2.0 bekommen, was kann ich tun?

    Wenn Sie nach der 2. Belegungsphase zu wenig Veranstaltungen aus ihrem Studium der Erziehungswissenschaft erhalten haben, können Sie einen Sonderantrag (d.h. Einzel- oder Härtefallantrag) stellen, um noch fehlende Veranstaltungen zu erhalten. Aktuelle Informationen erhalten Sie immer vor Beginn des neuen Semesters auf unserer Webseite oder auch per Newsletter.
    Inder Regel finden in der letzten Woche der vorlesungsfreien Zeit die Sondersprechstunden statt, während denen Sie noch Sonderanträge einreichen können.

    Es können nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet werden.

    Ich habe die erste und zweite Belegungsphase verpasst, was kann ich tun?

    Beachten Sie, dass die Studierenden der Selbstinformationspflicht unterliegen! Wenn Sie die Belegungsphasen ohne triftigen Grund versäumen, müssen Sie damit rechnen, dass sich ihr Studium selbstverschuldet verlängert. Besuchen Sie dennoch eine Sprechstunde des SSC Pädagogik und stellen Sie einen Sonderantrag.

    Ich habe die dritte Belegungsphase verpasst, was muss ich tun?

    Wenden Sie sich in diesem Fall an den/die Dozent_in. Die Lehrpersonen können Studierende in KLIPS 2.0 eigenständig zu ihren Veranstaltungen zulassen. Das SSC Pädagogik muss in diesen Prozess nicht eingebunden werden.

    Was ist eine Modulprüfung?

    Eine Modulprüfung ist eine benotete Prüfungsleistung im jeweiligen Modul. Um ein Modul abschließen zu können, muss die Modulprüfung abgelegt werden. Die Form der Prüfung ist durch die Prüfungsordnung definiert. In der Regel handelt es sich um eine Klausur, Hausarbeit, ein Portfolio oder Referat mit schriftlicher Ausarbeitung. Der Inhalt sowie die Formalia müssen mit der Prüferin oder dem Prüfer besprochen werden.

    Muss ich mich zu einer Modulabschlussprüfung anmelden?

    Ja, Sie müssen sich zu der Modulprüfung in KLIPS 2.0 anmelden, in der Regel muss die Anmeldung spätestens sechs Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen. Die Anmeldung ist verbindlich und ohne eine solche besteht kein Anspruch auf eine Prüfungsteilnahme! Sie können sich jedoch im Regelfall bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin ohne Angabe von Gründen wieder abmelden. Danach muss ein triftiger Grund vorliegen, der unverzüglich dem oder der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses angezeigt werden muss (im Krankheitsfalle zum Beispiel durch ein ärztliches Attest). Ein unentschuldigtes Fernbleiben sowie eine mangelhafte Leistung (5.0) entsprechen einem Fehlversuch.

    Wann und wie kann ich mich zu einer Modulabschlussprüfung anmelden?

    Der Prüfungstermin ist den Prüfungskandidat_innen in der Regel zum Vorlesungsbeginn oder spätestens neun Wochen vor der Prüfung durch Einstellen der Modulabschlussprüfung in KLIPS 2.0 bekannt zu geben. Die Anmeldung erfolgt über KLIPS 2.0. Hier finden Sie eine Anleitung.

    Hinweis: Achten Sie beim Anmelden zur Modulabschlussprüfung bitte auf die für die vorgesehene Kennung des entsprechenden Moduls (z.B. 6370BMGE00 für das BM EZW 1).

    Darf ich die Modulprüfung vor Abschluss der Veranstaltungen eines Moduls ablegen?

    Laut Prüfungsordnung müssen Sie zunächst die Veranstaltungen besuchen. Anschließend bzw. parallel zu der letzten Veranstaltung können Sie die Modulprüfung ablegen.

    Was passiert, wenn ich nicht bestehe?

    Nicht bestandene Prüfungsleistungen können wiederholt werden. Die Anzahl der Prüfungsversuche ist allerdings auf drei pro Modul beschränkt. Ist eine Prüfungsleistung nach Ausschöpfung der Prüfungsversuche nicht bestanden, ist das Studium endgültig nicht bestanden.

    Darf ich eine bestandene Modulprüfung wiederholen?

    Nein, eine bestandene Prüfungsleistung kann nicht wiederholt werden.

    Darf ich eine Vorlesung anstatt eines Seminars bzw. ein Seminar anstatt einer Vorlesung besuchen?

    In der Regel dürfen Sie dies nicht. Bei Ausnahmen bzw. Einzelfällen, wenden Sie sich bitte an das SSC Pädagogik.

    Kann die Punkteverteilung in einem Modul auch anders aussehen, als vom Modulhandbuch vorgegeben?

    Nein, das Modulhandbuch bzw. die Prüfungsordnung ist hierbei maßgebend.

    Wie muss das Portfolio, die Hausarbeit, das Referat, etc. gestaltet sein und um welche Inhalte geht es?

    Bitte besprechen Sie diese Fragen mit dem/der jeweiligen Prüfer_in

    Kann der/die Dozent_in die Anforderungen für die Modulabschlussprüfung variieren, indem er/sie z. B. statt einer Hausarbeit ein Referat verlangt?

    Studieren Sie in der Prüfungsordnung 2015, ist die Form der Modulprüfung durch die Prüfungsordnung festgelegt, die Dozierenden haben also keinen Spielraum. Sprechen Sie die Formalia sowie den Inhalt der Modulprüfung jedoch auf jeden Fall vorher mit ihrer Prüferin oder ihrem Prüfer ab.

    Darf ich Veranstaltungen besuchen, die nicht für meinen Studiengang geöffnet sind?

    Sie dürfen keine Veranstaltungen besuchen, die über KLIPS 2.0 nicht für ihren Studiengang geöffnet sind. Eine Ausnahme bilden Veranstaltungen für das Studium Integrale, hier können Sie das gesamte Angebot der Universität zu Köln nutzen.

    Wann kann ich die Bachelorarbeit anmelden?

    Im Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft können Sie die Bachelorarbeit nach Abschluss aller Basismodule und dem Abschluss von mindestens vier Aufbaumodulen anmelden.

    Die Bachelorarbeit melden Sie im Prüfungsamt BA/MA Erziehungswissenschaft an.

    Wo erfahre ich, wie viele Leistungspunkte ich bereits erbracht habe?

    Diese Information können Sie jederzeit in KLIPS 2.0 über ihren Studienstatus erhalten.

    Wo finde ich das Modulhandbuch, die Prüfungsordnung und alle anderen notwendigen Formulare und Anträge?

    Das Modulhandbuch und die Prüfungsordnung finden Sie hier. Weitere Anträge, zum Beispiel für eine Modulwechsel im Bereich der Sozialwissenschaften, bekommen Sie während unserer Sprechzeiten.

    Bitte beachten Sie, dass Sie als Studierende der Selbstinformationspflicht unterliegen! Sie müssen also die Modulhandbücher und Prüfungsordnungen lesen, damit Sie die für ihr Studium notwendigen Informationen erhalten.

    Wie lange dauert die Bearbeitung von Anträgen?

    Die Bearbeitung von Anträgen kann zum Teil 14 und mehr Werktage dauern. Reichen Sie ihre Anträge also frühzeitig ein, damit es nicht zu Verzögerungen in ihrer Studienverlaufsplanung kommt.

    Wo erhalte ich ein Transcript of Records?

    Das Prüfungsamt BA/MA Erziehungswissenschaft stellt jederzeit ein Transcript of Records aus.

    An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zum Praktikum habe?

    Die Beratung zum Praktikum erfolgt über das Prüfungsamt BA/MA Erziehungswissenschaft . Es wird eine gesonderte Praktikumssprechstunde angeboten, die Sprechzeiten finden Sie hier.

    Wo kann ich Leistungen aus einem anderen Studiengang anrechnen lassen?

    Hierfür ist allein das Prüfungsamt BA/MA Erziehungswissenschaft zuständig. Die Sprechzeiten finden Sie hier .

    Wo erfahre ich, wer prüfungsberechtigt ist?

    Im Prüfungsamt BA/MA Erziehungswissenschaft ist eine Liste der prüfungsberechtigten Lehrpersonen ausgehängt. Außerdem finden Sie die Liste in der Präsentation zur Drittsemesterberatung. Die Präsentation finden Sie hier.




    FAQ's Prüfungsordnung 2007

    1. Allgemeines

    Ich möchte die Sprechstunde des SSC Pädagogik besuchen. Was muss ich beachten?

    Bei den Sprechzeiten des SSC Pädagogik handelt es sich um offene Sprechstunden, das heißt, Sie benötigen keine Anmeldung. Beachten Sie lediglich die Öffnungszeiten und bringen Sie ihren Studierendenausweis sowie eventuell erforderliche Unterlagen, die ihr Anliegen betreffen, mit. Insbesondere zu Semesterbeginn kann es in den Sprechstunden des SSC Pädagogik zu längeren Wartezeiten kommen, auch wenn wir unser Möglichstes tun, um dies zu verhindern.

    Ich schreibe dem SSC Pädagogik eine E-Mail. Was muss ich beachten?

    Bei Anfragen per E-Mail geben Sie bitte immer Ihren vollständigen Namen, Ihre Matrikelnummer, Ihren Studiengang (und Schulform beim Lehramt) und Ihr Fachsemester an. Sollten diese Angaben fehlen, können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten. Haben Sie Fragen zu einer bestimmten Veranstaltung, geben Sie bitte zudem die Veranstaltungsnummer und das dazugehörige Semester an. Bitte beachten Sie ferner, dass Sie ihre Problematik klar und verständlich formulieren und dass Sie bei größeren Anliegen eher die Sprechstunde besuchen.
    Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens mehrere Werktage in Anspruch nehmen kann. Kontaktieren Sie uns daher frühzeitig.

    Wie kann mich über Aktuelles bezüglich meines EZW-Studiums auf dem Laufenden halten?

    Abonnieren Sie unbedingt den Newsletter des SSC Pädagogik Bereich B.A. Erziehungswissenschaft.

    Hierüber informieren wir Sie regelmäßig zu den wichtigsten Infos bzgl. Ihres Studiums.

    Wie kann ich meine Mails von meinem S-Mail-Account auf einen anderen E-Mail-Account weiterleiten?

    Über folgende Seite des Regionalen Rechenzentrums Köln.

    Klicken auf: „Einrichten/Löschen einer Weiterleitung" und dann bitte den Anweisungen folgen.

    Gibt es einen Briefkasten?

    Das SSC Pädagogik ist über den Briefkasten 18 erreichbar. Diesen finden Sie im Foyer des Hauptgebäudes der Humanwissenschaftlichen Fakultät (Gebäude 216).

    Welche Anträge kann ich auch über den Briefkasten einreichen, welche nicht?

    Sie können alle Anträge über den Briefkasten 18 einreichen. Diesen finden Sie im Foyer des Hauptgebäudes der Humanwissenschaftlichen Fakultät (Gebäude 216).

     

    2. Sonderantragsverfahren

    Wenn Sie nach der 2. Belegungsphase zu wenig Veranstaltungen in den Bildungswissenschaften erhalten haben, können Sie einen Sonderantrag (d.h. Einzel- oder Härtefallantrag) stellen, um noch fehlende Veranstaltungen zu erhalten. Aktuelle Informationen erhalten Sie immer vor Beginn des neuen Semesters auf unserer Webseite oder auch per Newsletter.
    In der Regel finden in der letzten Woche der vorlesungsfreien Zeit die Sondersprechstunden statt, während denen Sie noch Sonderanträge einreichen können.

    Es können nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet werden.

     

    3. Studienorganisation

    Wie melde ich mich zu den Veranstaltungen an?

    Vor Vorlesungsbeginn finden in KLIPS für jedes Semester Belegungsphasen statt. Die erste Belegungsphase findet kurz nach Ende der Vorlesungszeit des vorangehenden Semesters statt. Die zweite Belegungsphase findet kurz vor Beginn der Vorlesungszeit des aktuellen Semesters statt. Die Teilnahme an den beiden Belegungsphasen ist verpflichtend. Sie müssen diese beiden Phasen unbedingt nutzen, um sich auf Veranstaltungsplätze zu bewerben (Ausnahme: Erstsemesterstudierende können im ersten Semester lediglich die zweite Belegungsphase nutzen). Die dritte Belegungsphase findet während der Vorlesungszeit statt. Letztere können Sie nutzen, um sich zu Veranstaltungen nachzumelden. Bitte erkundigen Sie sich frühzeitig über die Termine und machen Sie ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen darauf aufmerksam. Die Termine der Belegungsphasen finden Sie hier.

    Wie priorisiere ich die Veranstaltungen?

    Wenn Sie sich auf Veranstaltungen bewerben, können Sie diese priorisieren. Vergeben Sie auf keinen Fall andere als die Prioritäten 1 und 2. Die Priorität 2 können Sie so oft setzen, wie Sie möchten!

    Ich habe zu wenige Veranstaltungen über KLIPS bekommen, was kann ich tun?

    Wenn Sie nach der 2. Belegungsphase zu wenig Veranstaltungen aus ihrem Studium der Erziehungswissenschaft erhalten haben, können Sie einen Sonderantrag (d.h. Einzel- oder Härtefallantrag) stellen, um noch fehlende Veranstaltungen zu erhalten. Aktuelle Informationen erhalten Sie immer vor Beginn des neuen Semesters auf unserer Webseite oder auch per Newsletter.
    Inder Regel finden in der letzten Woche der vorlesungsfreien Zeit die Sondersprechstunden statt, während denen Sie noch Sonderanträge einreichen können.

    Es können nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet werden.

    Ich habe die erste und zweite Belegungsphase verpasst, was kann ich tun?

    Beachten Sie, dass die Studierenden der Selbstinformationspflicht unterliegen! Wenn Sie die Belegungsphasen ohne triftigen Grund versäumen, müssen Sie damit rechnen, dass sich ihr Studium selbstverschuldet verlängert. Besuchen Sie dennoch eine Sprechstunde des SSC Pädagogik und stellen Sie einen Sonderantrag.

    Ich habe die dritte Belegungsphase verpasst, was muss ich tun?

    Wenden Sie sich in diesem Fall an das SSC Pädagogik.

    Um allen Beteiligten Arbeit zu ersparen, sollten Sie die dritte Belegphase nutzen und sich frühzeitig nach den Terminen erkundigen. Die Termine finden Sie hier.

    Darf ich den Leistungsnachweis vor Abschluss aller Veranstaltungen eines Moduls ablegen?

    Ja.

    Darf ich eine Vorlesung anstatt eines Seminars bzw. ein Seminar anstatt einer Vorlesung besuchen?

    In der Regel dürfen Sie dies nicht. Bei Ausnahmen bzw. Einzelfällen, wenden Sie sich bitte an das SSC Pädagogik.

    Kann die Punkteverteilung in einem Modul auch anders aussehen, als vom Modulhandbuch vorgegeben?

    Nein, das Modulhandbuch bzw. die Prüfungsordnung ist hierbei maßgebend.

    Wie muss das Portfolio, die Hausarbeit, das Referat, etc. gestaltet sein und um welche Inhalte geht es?

    Bitte besprechen Sie diese Fragen mit dem jeweiligen Prüfer bzw. der jeweiligen Prüferin.

    Kann ich die Studienordnung wechseln?

    Sie haben die Möglichkeit, in die Studienordnung 2015 (PO 2015) zu wechseln. Wenn Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte an das SSC Pädagogik.

    Darf ich Veranstaltungen besuchen, die nicht für meinen Studiengang geöffnet sind?

    Sie dürfen keine Veranstaltungen besuchen, die über KLIPS nicht für ihren Studiengang geöffnet sind. Eine Ausnahme bilden Veranstaltungen für das Studium Integrale, hier können Sie das gesamte Angebot der Universität zu Köln nutzen.

    Wann kann ich die Bachelor-Prüfungen anmelden?

    Im Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft können Sie die Bachelorarbeit nach Abschluss aller Basismodule und dem Abschluss von mindestens drei Aufbaumodulen anmelden. Zudem müssen Sie den Besuch der obligatorischen Erst- und Drittsemesterberatung nachweisen können. Weitere Informationen zur Prüfungsanmeldung, zu den Fristen und Terminen erhalten Sie in der Drittsemesterberatung. Die Präsentation zu der Drittsemesterberatung finden Sie hier .

    Wo erfahre ich, wie viele Leistungspunkte ich bereits erbracht habe?

    Diese Information können Sie jederzeit in KLIPS über die Funktionen „Leistungsregistrierung" und „Notenspiegel" erhalten.

    Wann läuft die Studienordnung 2007 aus?

    Die Studienordnung 2007 läuft zum Wintersemester 2017/2018 aus. Das Sommersemester 2017 ist folglich das letzte Semester, in welchem in der Studienordnung 2007 studiert werden kann.

    Was tue ich, wenn ich bis zum Auslaufen der Studienordnung 2007 noch nicht fertig bin?

    Es gibt die Möglichkeit, vor dem Sommersemester 2017 in die Studienordnung 2015 (PO 2015) zu wechseln.

    Sollten Sie nach Ende des Sommersemesters 2017 noch nicht mit Ihrem Studium fertig sein, müssen Sie zwangsläufig in die neue Prüfungsordnung wechseln.

    Wenn Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte an das SSC Pädagogik.