Leistungsbescheinigung (Leistungsübersicht; Transcript of Records)

 

Bereits in Ihrem Studiengang erbrachte Leistungen können Sie sich mithilfe eines Transcripts of Records oder einer einfachen Leistungsübersicht bescheinigen lassen. Beide Dokumente weisen neben den bereits erbrachten Einzelleistungen die Gesamtzahl Ihrer erworbenen Leistungspunkte sowie die aktuelle Durchschnittsnote aus. Die Berechnung der aktuellen Durchschnittsnote basiert auf den gewichteten Modulnoten bereits abgeschlossener endnotenrelevanter Module.

 

Bitte erkundigen Sie sich an der entsprechenden Stelle, welches der beiden Dokumente Sie benötigen.

 

Leistungsübersicht

Eine einfache Leistungsübersicht kann für Sie direkt im Rahmen der Sprechstunde erstellt werden. Diese sieht aus wie die Leistungsübersicht, die Sie selbst aus KLIPS 2 ziehen können, wird jedoch vom Prüfungsamt gesiegelt. In der Regel ist diese Übersicht ausreichend für die Anerkennung von Leistungen an anderen Universitäten/ in anderen Studiengängen, für Stipendien, Bewerbungen u.ä.

 

Besonderheiten Leistungsübersicht

Ausgewiesen werden:

  • aktuelle Durchschnittsnote (nur abgeschlossene Module)
  • bereits erworbene ECTS (nur abgeschlossene Module)
  • erbrachte Einzelleistungen (mit Ausweisung der ECTS für jede Einzelleistung)

Die Leistungsübersicht wird vom Prüfungsamt Psychologie gesiegelt.

 

 

Transcript of Records

Das Transcript of Records benötigen Sie vor allem zur Masterbewerbung.

Das Transcript of Records muss beantragt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt 2-3 Wochen. Bitte stellen Sie den Antrag deshalb rechtzeitig, bevor Sie das Dokument benötigen. Ggfs. noch ausstehende Leistungen können Sie auf dem Antrag vermerken. Diese Leistungen werden dann, sofern sie im Prüfungsamt Psychologie vorliegen, bei Erstellung des Transcripts berücksichtigt. Bitte geben Sie auf dem Antrag auch ggfs. einzuhaltende Einreichfristen an.

 

 

Sie erhalten ein Transcript of Records. Eine evtl. benötigte Vervielfältigung oder Beglaubigung liegt in Ihrer Verantwortung. Eine erneute Ausstellung des Transcripts ist nur möglich, wenn sich bewerbungsrelevante Details ändern. Solche bewerbungsrelevanten Details sind:

 

  • Änderung der Anzahl erworbener Leistungspunkte, so dass die Grenze von 150 oder 160 ECTS überschritten wird
  • Änderung der Durchschnittsnote um mind. eine Nachkommastelle

Besonderheiten Transcript of Records

Ausgewiesen werden:

  • aktuelle Durchschnittsnote (nur abgeschlossene Module)
  • bereits erworbene ECTS (nur abgeschlossene Module)
  • insgesamt erworbene ECTS (auch nicht abgeschlossene Module)
  • erbrachte Einzelleistungen (mit Ausweisung von über KLIPS 2 belegten Veranstaltungstiteln)

Die Leistungsübersicht wird vom Prüfungsamt Psychologie gesiegelt

 

Transcript of Records zur Masterbewerbung

Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Universitäten, an denen Sie sich für einen Masterstudienplatz bewerben wollen, über die jeweiligen Regularien und Fristen. Viele Universitäten haben die Bewerbungsfrist auf den 15. Juli festgesetzt. Deshalb gibt es für diesen Zeitpunkt eine feste Antragsfrist, die entsprechend bekannt gegeben wird. Für Bewerbungsfristen, die vor dem 15. Juli enden, gilt die übliche Bearbeitungszeit.

 


Antragsfrist für Transcripts zum 15.07.2018:

22. Juni 2018

 

Zusatzbescheinigungen

Wenn Sie für die Masterbewerbung in einem bestimmten Bereich die Anzahl erworbener Leistungspunkte separat ausweisen lassen müssen, können Sie als Anlage zum Transcript eine entsprechende Zusatzbescheinigung beantragen. 

Bitte tragen Sie in die Zusatzbescheinigung das zu bescheinigende Fach, die in diesem Fach erbrachten Leistungen mit Ihrer Modulzuordnung, die ggfs. aufgewendeten SWS (in der Regel sind die 2 SWS pro Veranstaltung) sowie die erzielten Leistungspunkte ein und reichen Sie die Zusatzbescheinigung zusammen mit dem Antrag auf Erstellung eines Transcripts of Records im Prüfungsamt Psychologie ein.

 

Hinweis: Bei den Zusatzbescheinigungen besteht – je nach zu bescheinigendem Fach – die Möglichkeit, auch Leistungen aus den Modulen Studium Integrale oder Interdisziplinäre Vernetzung zu bescheinigen. Bitte klären Sie jeweils, ob die Universität, an der Sie sich bewerben wollen, die Leistungen aus diesen Modulen berücksichtigt.

 

Für den Bereich Klinische Psychologie können Sie sich so ggfs. das Fach "Psychopathologie" aus dem Modul Interdisziplinäre Vernetzung oder geeignete Veranstaltungen aus dem Bereich des Moduls Studium Integrale (z.B. teilweise über das Angebot des DP Psychologie oder des DP Heilpädagogik abgedeckt) bescheinigen lassen.  

 

Darüber hinaus können die absolvierten Praktika und im Rahmen des Moduls Studium Integrale belegten Veranstaltungen auf einer spezifischen Zusatzbescheinigung ausgewiesen werden.

 

Masterbewerbung an der Universität zu Köln

 

Informationen zur Masterbewerbung an der Universität zu Köln finden Sie auf der Masterportalseite.

 

Bei einer Masterbewerbung an der Universität zu Köln werden im Vergabeverfahren neben der Durchschnittsnote die in den Methoden- und Grundlagenfächer erworbenen Leistungspunkte berücksichtigt. In den Methodenfächern sollten für den Erhalt der Maximalpunktzahl mind. 34 ECTS, in den Grundlagenfächern mind. 53 Punkte nachgewiesen werden können.

 

Eine Bescheinigung für die Methoden- und Grundlagenfächer finden Sie auf der Masterportalseite. Die Bescheinigung wird von Ihnen selbst ausgefüllt; die dort eingetragenen Leistungen müssen jedoch durch das zugehörige Transcript nachweisbar sein.

 

Besonderheiten PO 2015

Methodenfächer: mind. 34 ECTS gefordert

  • Hierzu zählen die Module BM 8, AM 5, AM 7 und AM 8
  • Wenn Sie die Module BM 8, AM 7 und AM 8 abgeschlossen und in AM 5 die Leistungen aus dem WS erbracht haben, sollten Sie mind. 41 ECTS im Methodenbereich nachweisen können.

 

Grundlagenfächer: mind. 53 ECTS gefordert

  • Hierzu zählen die Module BM 1 – 7, AM 4 und AM 6
  • Wenn Sie die Module BM 1 – 7, AM 4 und AM 6 abgeschlossen haben, sollten Sie 54 ECTS im Grundlagenbereich nachweisen können.