Sonderantragsverfahren Wintersemester 2017/18

 

Lesen Sie bitte gründlich die Informationen zum Verfahren des Sonderantrages, bevor Sie einen Sonderantrag stellen! Den Sonderantrag WiSe 2017/18 finden Sie hier

Das SSC Pädagogik bearbeitet ausschließlich Anträge für die Bereiche Bildungswissenschaften, Unterrichtsfach Pädagogik, Erziehungswissenschaft und Interkulturelle Kommunikation und Bildung. Den Sonderantrag für die LPO 2003 (Staatsexamen) finden Sie hier.

Bzgl. anderer Fachbereiche wenden Sie sich an die entsprechenden Ansprechpartner_innen. 

Sonderanträge können per Post, persönlich während der Sprechstunde oder durch Einwurf in den Briefkasten des SSC Pädagogik (Fach Nr. 18 im Foyer der HumF) eingereicht werden. 

 

Antrag auf Härtefallregelung/Einzelfallprüfung - zum Verfahren Wintersemester 2017/18

 

1. Anträge auf Härtefallregelung bzw. Anträge auf Einzelfallprüfung können nur bearbeitet werden, wenn
parallel eine Bewerbung via KLIPS 2.0 auf die gewünschten Veranstaltunge erfolgt.
(Tipp: es ist empfehlenswert, sich bei mehreren vorhandenen Parallelveranstaltungen auf mehrere zu bewerben; dies erhöht die Chancen, einen Platz zu erhalten, da Einzelfallanträge nach Maßgabe freier Plätze bewilligt werden.)

2. Fristen:

  • Härtefallanträge: 26.07.-20.09.2017
  • Einzelfallanträge: 21.08.-05.10.2017


3. Studierende, deren Anträge positiv beschieden sind, werden in KLIPS zu den gewünschten Vernstaltungen zugelassen.

Kriterien für Härtefallanträge:

  • Besondere Umstände der Lebenssituation: Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen
  • Besondere Umstände der Lebenssituation: Behinderung oder chronische Erkrankung

Kriterien für Einzelfallanträge:

  • Spät-Immatrikulation (aufgrund des Zeitpunktes der Immatrikulation keine Teilnahme an zweiter Einwahlphase möglich)
  • Zugehörigkeit zu einem Sport-Kader
  • Erasmus-Studierende_r
  • Im aktuellen Fachsemester nicht die laut Modulhandbuch/Studienverlaufsplan vorgesehene(n) Lehrveranstaltung(en) erhalten

 

KEINE Kriterien für Anträge:

  1. Finanzielle Gründe
  2. Einschränkungen durch Berufstätigkeit
  3. Zweitstudium
  4. Verzögerung im Studienverlauf durch Studienfachwechsel

Belegpflicht:
1. Der_die Antragssteller_in ist verpflichtet, den Anträgen entsprechende Nachweise als Anlage beizufügen.

  • für Härtefallanträge z.B.: Schwerbehindertenausweis, Kopien der Geburtsurkunden zu betreuender minderjähriger Kinder o.ä.
  • für Einzelfallanträge z.B.: aktueller Immatrikulationsnachweis (für Nachweis der Semesterzahl); Studienverlaufsplan (mit Vermerken dazu, welche Module bereits absolviert wurden und welche Veranstaltungen benötigt werden) o.ä., je nach Begründung.

 
2. Fehlen diese Bescheinigungen, werden die Anträge nicht bearbeitet.