Arbeitsschwerpunkte

Forschung

Die Forschungsstelle erarbeitet Vorhaben im Rahmen der Graduiertenförderung, kleinere Eigenprojekte genauso wie langfristig undgrößer angelegte Drittmittelprojekte. Dies geschieht zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen aus Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus.

Forschungsinteressen

Bei der Arbeit der Forschungsstelle haben sich folgende, teilweise überschneidende Themenkomplexe herauskristallisiert:

  • Herausforderungen in pädagogischen Handlungsfeldern und Bildungskontexten
  • Sprachliche und kulturelle Öffnung für Mehrsprachigkeit und interkulturelle Praxis
  • Urbanes Zusammenleben
  • Globalisierung und Migration
  • Migration und Diversität im öffentlichen und medialen Diskurs
  • Politische Öffentlichkeit und Partizipation von MigrantInnen
  • Migrations- und Integrationspolitik
  • Gewalt, Rassismus und Mehrfachdiskriminierung
  • Rechtsextremismus

Lehre

Als erziehungswissenschaftlich verankerte Forschungsstelle legt sie besonderen Wert auf die Lehre. Sie stellt einen wichtigen Beitrag zur universitären Ausbildung zukünftiger LehrerInnen und PädagogInnen dar.

Diskurs

Der Austausch mit ExpertInnen aus Praxis und Wissenschaft wird vor allemdurch Kolloquien, Workshops und Tagungen sowie die Teilnahme an internationalen Austauschprogrammen (Erasmus, Sokrates) umgesetzt.

Publikationen

Neben der Forschungsreihe "Interkulturelle Studien" (VS-Verlag, früher Leske & Budrich) gibt die Forschungsstelle im unregelmäßigen Turnus Berichte zur laufenden Arbeit (Edition Der Andere Buchladen, Köln) und

einen Internet-Newsletter heraus.