Vertiefungsmodul (Modul 3)

 

Der Umfang des Vertiefungsmoduls beträgt 60Arbeitseinheiten (AE). Davon sollten mindestens 40 AE auf die Entwicklung,Durchführung und Evaluation eines „Innovativen Lehr-/Lern-Projekts“ entfallen.

Beispiele für Projekte: 

  • Innovative Lehrveranstaltungskonzepte
  • Erarbeitung von E-Learning Szenarien
  • Entwicklung von Modulen oder Studiengängen
  • Studienreformmaßnahmen
  • Tutorien-/Mentoring-Programme

Obligatorisches Element des Vertiefungsmoduls istdie Teilnahme am Workshop „Modul 3“ (8 AE), der mehrfach im Jahr angeboten wirdund in dem diejenigen Lehrenden zusammen gebracht werden, die in denverschiedenen Phasen der Bearbeitung des „Innovativen Lehr-/Lern-Projekts“beschäftigt sind.

 

Ablauf des Vertiefungsmoduls:

  1. Beratung durch eine*n Mitarbeiter*in des ZHD
  2. Planung des Projekts und Erstellung einer Projektskizze 
  3. Projektfreigabe durch die/den Mitarbeiter*in im ZHD
  4. Durchführung des Projekts 
  5. Kollegiale Hospitation/Beratung sowie Feedback und Evaluation 
  6. Schriftliche Dokumentation und Reflexion des Projekts

Parallel zum Projektverlauf wird der Workshop "Modul 3" besucht. Der Workshop kann zu jederzeit im Projektverlauf besucht werden.

 

 Material für den Projektbericht: