Erweiterungsmodul (Modul 2)

Das Erweiterungsmodul dient der Weiterführung undErgänzung der im Basismodul behandelten Themen. Es umfasst 60 Arbeitseinheiten(AE). Das Themenfeld „Lehren und Lernen“ kann fortgeführt werden, zusätzlichsollen Workshops aus mindestens einem der weiteren Themenfelder gewählt werden: 

  • „Prüfen und bewerten“
  • „Studierende beraten“
  • „Evaluation von Lehrveranstaltungen und Studiengängen“

Das Themenfeld „Prüfen und bewerten“ ist im Umfangvon mindestens 16 AE obligatorisch, sofern es nicht schon im Basismodulabgedeckt wurde. Weitere verpflichtende Elemente im Erweiterungsmodul ist eineTeilnahme an einer Kollegialen Fallberatung (4 AE) oder eine Teilnahme an zweididaktischen Sprechstunden (mind. 4 AE). Die Kollegiale Fallberatung wirdmehrfach im Jahr als Workshop angeboten; die Termine für die didaktischeSprechstunde werden individuell mit den Mitarbeiter*innen des ZHD vereinbart.