NRW Forschungskolleg GROW

Wohlbefinden bis ins hohe Alter /

Gerontological Research On Well-Being

   GROW LOGO

  gefördert durch:
 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW




Das NRW Forschungskolleg GROW ist ein gemeinsames Promotionskolleg der Humanwissenschaftlichen Fakultät mit der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Es ist dem Themencluster "Altern und demographischer Wandel" von ceres  − Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health zugeordnet; Sprecherin ist Prof. Dr. Susanne Zank .

Das übergeordnete Ziel des Forschungskollegs ist es, praxisrelevante Ressourcen und Barrieren für das Wohlbefinden bis ins hohe Alter zu identifizieren und konkrete Maßnahmen zu entwickeln, um das Wohlbefinden älterer Menschen in Nordrhein-Westfalen zu erhalten oder zu verbessern.

GROW wurde 2018 erfolgreich extern evaluiert, sodass ein Folgeantrag gestellt werden konnte. Dieser wurde positiv begutachtet und damit eine zweite Förderphase bewilligt, die 2019 beginnt. Zehn Doktorand*innen werden im Rahmen von GROW II mit ihren Projekten weitere wichtige Beiträge zur transdiziplinärer Forschung für das Wohlbefinden bis ins hohe Alter leisten.

Eine Übersicht zu den Forschungsergebnissen der ersten Förderphase finden Sie im Abschlussbericht von 2018.