Prüfungsamt

Interkulturelle Kommunikation und Bildung (Ein-Fach-Master)

Informationen zur Masterarbeit

 

Über die Masterarbeit

Die Masterarbeit ist eine selbständig und studienbegleitend verfasste Hausarbeit, in der die oder der Studierende zeigen soll, dass sie oder er in der Lage ist, innerhalb der vorgegebenen Frist das ihr oder ihm gestellte Thema selbständig mit wissenschaftlichen Methoden und in klarer Darstellung der Erkenntnisse zu bearbeiten. Sie ist thematisch angesiedelt in einem Master- oder Wahlpflichtmodul. Der Umfang der Masterarbeit beträgt ungefähr 150 000 Zeichen.

Für die Bearbeitung stehen sechs Monate zur Verfügung - wird die Masterarbeit nicht fristgerecht abgegeben, so gilt sie als nicht bestanden. Das Thema muss nach Inhalt und Umfang so begrenzt sein, dass es innerhalb der vorgegebenen Frist behandelt werdenkann. Die Bearbeitungszeit beginnt ab dem Zeitpunkt der Mitteilung überdie Themenstellung. Auf begründeten Antrag kann die oder der Vorsitzende des Prüfungsausschusses eine Nachfrist von bis zu sechs Wochen gewähren. 

Die Bewertung der Masterarbeit wird spätestens acht Wochen nach Abgabe mitgeteilt. Eine als "nicht ausreichend" bewertete Masterarbeit kann einmal mit neuem Thema wiederholt werden. Eine zweite Wiederholung eine nicht bestandenen Masterarbeit sowie die Wiederholung einer bestandenen Masterarbeit sind ausgeschlossen.  

Das Thema wird der oder dem Studierenden durch die oder den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses unter Angabe desTermins, bis zu dem die Masterarbeit spätestens abzugeben ist, schriftlich mitgeteilt. Das Thema der Masterarbeit kann von der oder demStudierenden einmal ohne Angabe von Gründen innerhalb von vier Wochen nach Ausgabe des Themas zurückgegeben werden.

Die Masterarbeit darf in gleicher oder ähnlicher Form oder auszugsweise nicht im Rahmen einer anderen Prüfung eingereicht worden sein. 

Die Masterarbeit kann auch in Form einer Gruppenarbeit zugelassen werden, wenn der Prüfungsleistung zu bewertende Beitrag der einzelnen Studierenden oder einzelnen Studierenden aufgrund der Angabe von abschnitten, Seitenzahlenoder anderen objektiven Kriterien deutlich unterscheidbar und bewertbarist.

 

Beratung zur Betreuung der Abschlussarbeit

Studierende können sich im Hinblick auf die Anmeldung zur Masterarbeit und die Wahl der oder des Prüferin/s, die oder der den jeweiligen Master- oder Wahlpflichtmodulen zugeordnet ist, im Prüfungsamt oder im Arbeitsbereich Interkulturelle Bildungsforschung beraten lassen.

Die oder der Erstgutachter/in entscheidet, wer aus dem Kreis der Prüfungsberechtigten das Zweitgutachten anfertigt.  

Die Bestellung anderer Prüferinnen und Prüfer, die den Master- oder Wahlpflichtmodulen nicht zugeordnet sind jedoch Prüfungen abnehmen, ist in begründeten Ausnahmefällen auf Antrag möglich. Ausgeschiedene Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer können entsprechend den Regelungen der Fakultäten zu Prüferinnen und Prüfern bestellt werden. 

 

Anmeldung zur Masterarbeit im Prüfungsamt

Studierende können sich zur Masterarbeit anmelden, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Einschreibung im Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation und Bildung oder Zulassung zum Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation und Bildung als Zweithörerin oder Zweithörer.
  2. Ggf. Nachweis der Erfüllung von Auflagen
  3. Erfolgreicher Abschluss von mindestens drei Mastermodulen und/oder Wahlpflichtmodulen. Wenn die Masterarbeit in einem Wahlpflichtmodul geschrieben wird, muss zum Zeitpunkt der Anmeldung in dem Modul, in dem die Masterarbeit thematisch angesiedelt wird, mindestens eine benotete Prüfungsleistung erbracht worden sein.  

Das Formular für die Anmeldung zur Masterarbeit ist im Prüfungsamt erhältlich. Das ausgefüllte und von der oder dem Kandidatin/en und der oder dem Prüfer/in unterschriebene Anmeldeformular muss gemeinsam mit den folgenden Unterlagen im Prüfungsamt abgegeben werden:

  1. Immatrikulationsbescheinigung
  2. Nachweis über die Teilnahme an mindestens drei Mastermodulen (Notenspiegel KLIPS)

Darüber hinaus ist gegebenenfalls Folgendes abzugeben:

  1. Bescheinigung des Prüfungsamtes über die Anrechnung von Studien- bzw. Prüfungsleistungen (in Kopie)
  2. Nachweis der Erfüllung der bei Zulassung zum Studium ausgesprochenen Auflagen

DieZulassung zur Prüfung erfolgt, sofern die Zulassungsvoraussetzung erfüllt werden und sämtliche Unterlagen für die Anmeldung erfüllt sind. 

 

Abgabe der Masterarbeit

Die Masterarbeit ist innerhalb der mitgeteilten Frist in dreifacher Ausfertigung - zwei gedruckte und gebundene Exemplare und einmal in schreibgeschützter elektronischer Fassung - im Prüfungsamt einzureichen.Die Abgabe kann frühestens nach der Hälfte der regulären Bearbeitungszeit abgegeben werden.