Dipl. Rehapäd. Robert Stöhr

Sprechstunde

nach Vereinbarung

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Technikphilosophie
  • Phänomenologie
  • historische und kulturelle Perspektiven
... im Kontext von Behinderung
 

Lebenslauf 

 2004-2009
Studium der Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung an der Technischen Universität Dortmund (Studienschwerpunkte: Sprachheilpädagogik, Musik/ Ästhetische Bildung und Kreativtherapien), Abschluss: Dipl. Rehapäd.
seit 01.02.2010 freiberufliche Tätigkeit als Sprachheilpädagoge
2012-2013
Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl "Theorie der Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung" der Technischen Universität Dortmund
2012-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl "Allgemeine Heilpädagogik. Theorie der Heilpädagogik und Rehabilitation" an der Universität zu Köln
seit 01.10.2015
Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl "Allgemeine Heilpädagogik. Theorie der Heilpädagogik und Rehabilitation" an der Universität zu Köln

 

Veröffentlichungen

"Das  Normale und das Normative unter phänomenologischer Hinsicht am Beispiel technischer Hilfsmittel. Abstract." In: Nachrichtenblatt der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik e.V. 2/2011, S. 47