Termine, Fristen und besondere Hinweise

Voraussetzung für die Bewerbung und das Studium im Unterrichtsfach Kunst ist die Allgemeine Hochschulreife sowie die bestandene Eignungsprüfung, welche an unserem Institut an der Universität zu Köln innerhalb der letzten 2 Jahre abgelegt worden sein muss. Bitte beachten Sie: Bestandene Eignungsprüfungen an anderen Universitäten und Hochschulen können wir nicht anrechnen.

Die  Eignungsprüfungen am Institut für Kunst & Kunsttheorie finden 1 x jährlich statt. Nach der erfolgreichen Absolvierung dieser Eignungsprüfung ist die Bewerbung um einen Studienplatz an der Universität zu Köln 2 x jährlich, nämlich zum Sommersemester bzw. Wintersemester möglich.

Für die Lehramtsfächer Sek I, HRGe, SoPäd und Sek II GymGe muss eine Mappe mit Arbeitsproben in 4 verschiedenen künstlerischen Medien vorgelegt werden.

Für eine Bewerbung zum Grundschullehramt reicht eine Mappe mit 3 verschiedenen künstlerischen Medien.

Für den Fall eines späteren Wechsels vom Grundschullehramt auf SoPäd, Sek I oder Sek II muss eine Nachprüfung erfolgen!

Die Prüfungsgespräche zur künstlerischen Eignung finden am 11.06.2018 und 12.06.2018 statt.

 

Die Anmeldung zur Eignungsprüfung erfolgt jeweils zum 1. Juni eines Jahres. Sie muss bis zum 01.06.2018 um 12.00 Uhr (Mittagszeit) beim Institut für Kunst & Kunsttheorie in schriftlicher Form vorliegen. Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns folgende Unterlagen zu:

1. Das vollständig ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Antrags-Formular "Antrag auf Teilnahme zur Feststellung der besonderen Eignung zum Studium des Unterrichtsfaches Kunst an der Humanwissenschaftlichen Fakultät", welches Sie hier downloaden können: www.hf.uni-koeln.de/data/kunstallgemein/File/Antrag auf Zulassung EP.pdf

2. Den Nachweis der Allgemeinen Hochschulreife (§ 65 Abs. 1 WissHG) als beglaubigte Kopie oder eine Zulassungsbescheinigung zum Abitur als beglaubigte Kopie. (Wichtig ist, dass auf den Kopien der Zeugnisse bzw. der vorläufigen Zeugnisse der Original-Stempel der Schule oder ein Original-Beglaubigungsstempel ist. Zeugniskopien ohne Beglaubigung werden nicht akzeptiert. Wo Sie Ihre Zeugniskopien beglaubigen lassen können, entnehmen Sie bitte den Suchmaschinen im Internet.) Bei der Vielzahl der Anträge ist es uns nicht in allen Fällen möglich, komplizierte Nachweise, z.B. "Meisterzugang" oder Auslandszeugnisse, mit letzter Sicherheit als Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung einzuschätzen. Das übernimmt später bei der Bewerbung um den Studienplatz das Studierendensekretariat. Sie können in einem solchen Fall jedoch auf eigene Verantwortung an der Eignungsprüfung teilnehmen.

3. Ein tabellarischer Lebenslauf mit Passbild und Unterschrift.

4. Ein ausreichend frankierter Rückumschlag (DIN A 6, selbstklebend, versehen mit Ihrem Name und Ihrer Anschrift).

5. Gegebenenfalls Nachweise über einschlägige Hochschulabschlüsse.

Die Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung erfolgt durch die Prüfungskommission.

Bitte senden SIe Ihre vollständigen Unterlagen an

Leila Samad-Tari

Institut für Kunst & Kunsttheorie (Sekretariat)
Universität zu Köln
Gronewaldstr.2

50931 Köln

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise bezüglich des Prüfungsablaufs:

Etwa 5-7 Tage nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird auf unserer Instituts-Webseite jeder Bewerberin und jedem Bewerber zunächst der Prüfungstag und ein Anmeldezeitpunkt an diesem Tag zugeteilt. Die Kandidaten werden nicht persönlich eingeladen, daher versäumen Sie es bitte nicht, sich rechtzeitig auf unserere Website unter Aktuelles zu informieren. Die Prüfungstermine sind verbindlich und können nach der Vergabe nicht mehr geändert oder getauscht werden.  

Zu dem Ihnen zugeteilten Anmeldezeitpunkt müssen Sie an Ihrem Prüfungstag bitte rechtzeitig im angegebenen Raum des Institutes erscheinen. Dort wird Ihnen vorort Raum und Uhrzeit Ihrer Prüfung mitgeteilt. Wichtig: Personalausweis zur Anmeldung mitbringen! Die kurzfristige Vergabe der Uhrzeiten am Prüfungstag ist nötig, um Lücken im Ablauf durch Nichterscheinen zu vermeiden. Es ist erforderlich, dass Sie sich den ganzen Tag freihalten, da die Prüfungen ganztägig zwischen 10h und 20h stattfinden. Zwischen der Anmeldung und Ihrer Prüfung ist es Ihnen natürlich freigestellt, das Universitätsgelände zu verlassen; bitte seien Sie in diesem Fall wieder pünktlich zu Ihrem Gesprächstermin vorort. Bereits vergebene Prüfungstermine können nicht mit den Terminen anderer Prüflinge getauscht werden.

Die Mappe mit den künstlerischen Arbeiten wird zum persönlichen Prüfungstermin mitgebracht. Im Rahmen der Prüfung findet ein Gespräch darüber mit den Mitgliedern der Kommission statt. Bitte denken Sie auch daran, Ihre Mappe gut sichtbar mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift zu versehen. SIe verbleibt nach der Prüfung vorerst an unserem Institut.

Nach der Eignungsprüfung erhalten Sie innerhalb von 15 Tagen per Post die Bestätigung über Ihr Bestehen / Nicht-Bestehen. Wir bitten Sie vor Ablauf dieses Zeitraums von Rückfragen an uns abzusehen, wir können keine Vorab-Auskunft erteilen. Da nicht alle Briefe am selben Tag verschickt werden, ist es möglich, dass die Kandidaten und Kandidatinnen nicht zeitgleich ihr Ergebnis erhalten

Mappenabholung:

Die Mappen (sowie Zeugnisse und Lebensläufe) verbleiben bis nach der Versendung der Bescheide am Institiut und können am 17.07.18 und 18.07.18, jeweils von 9 -11.30 Uhr sowie 13.30 - 15.45 Uhr in Raum 0.313 wieder abgeholt werden. Ausnahmen für eine vorzeitige Abholung oder andere Zusatztermine sind nicht möglich. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich bei der Abholung der Mappe ausweisen müssen. Fremdabholer benötigen eine formlose, schriftliche Ermächtigungserklärung sowie eine Kopie des Personalausweises des sich Bewerbenden, beides in Papierform mit Original-Unterschrift des sich Bewerbenden. Auch der Fremdabholer sollte bitte seinen Personalausweis bereithalten.

Wird die Mappe zu den genannten Abholtermine nicht abgeholt, kann die Universität zu Köln keine Haftung mehr für die eingereichten Arbeiten übernehmen. Nicht abgeholte Mappen werden maximal sechs Monate aufbewahrt. Rückversand der Unterlagen mit der Post kann nicht erfolgen.

 

Wichtig für Ihre nachgelagerte Bewerbung um einen Studienplatz: Alle Unterlagen, die uns als Nachweis der allgemeinen Hochschulreife eingereicht werden (dazu gehören u.a. Abiturzeugnisse, übersetzte Hochschulzeugnisse aus dem Ausland sowie Nachweise über abgeschlossene Studiengänge), werden nach bestem Wissen und Gewissen geprüft. Eine endgültige Prüfung und Anerkennung der Dokumente erfolgt erst durch das Studierendensekretariat der Universität zu Köln während des Bewerbungsverfahrens. Die bestandene Eignungsprüfung bedeutet noch keine allgemeine Zulassung zum angestrebten Studiengang.

 

Organisation & Auskunft: Sekretariat Block C, R 0.313, Leila Samad-Tari, 0221-470-4707,  lsamadta@uni-koeln.de