SSC Pädagogik

Studienaufbau Master of Arts Erziehungswissenschaft (2-Fach)

Im stärker forschungsorientiertem Masterstudium Erziehungswissenschaft sind insgesamt 120 Credit Points (CP) erfolgreich zu erwerben, um den Abschlussgrad "Master of Arts" zu erlangen.

Grundstruktur des 2-Fach-Mastermodells

Das Studiumim 2-Fach-Mastermodell umfasst im Ganzen folgende Bereiche:

  • zwei Masterfächer im Umfang von jeweils 38 CP,
  • einen Ergänzungsbereich (als Wahlbereich zur Profilbildung) im Umfang von 14 CP in einem der beiden Fächer,
  • eine Masterarbeit im Umfang von 30 CP in einem der beiden Fächer.

 

 

Folgende Fächer können im Rahmen des Studiengangs miteinander kombiniert werden:

Darüber hinaus kann auch ein Masterfach der Erziehungswissenschaft (s.o.) kombiniert werden mit:

Alle Masterfächer sind in diesem Grundmodell (s. Grafik I) miteinander kombinierbar. Da in einem der beiden studierten Masterfächer auch die Ergänzenden Studien (14 CP) sowie die Masterarbeit (30 CP) zu absolvieren sind, besteht die Möglichkeit jedes Masterfach als "kleines" oder als "großes" Fach zu studieren.

 

 

Aus diesem Grundmodell ergeben sich somit für jedes Masterfach zwei Studienprofile:

  • Studienprofil 1: umfasst das Fachstudium des jeweiligen Fachs ohne Ergänzende Studien und ohne Masterarbeit (sog. "kleines" Masterfach)
  • Studienprofil 2: umfasst das Fachstudium des jeweiligen Fachs mit Ergänzenden Studien  sowie der Masterarbeit (sog. "großes" Fach)

Die beiden Studienprofile bedingen sich wechselseitig, Ergänzende Studien und Masterarbeitkönnen nur in einem der beiden Fächer absolviert werden. Die Studierenden entscheiden mit Beginn des Studiums, spätestens nach dem ersten Semester selbst, welches der Fächer sie als "kleines" und welches sie als "großes" Fach studieren.

Fachstudium

Die Ausgestaltung des Fachstudienanteils ist in allen Masterfächern der Erziehungswissenschaft formal weitgehend einheitlich gestaltet. In der Regel umfasst das Fachstudium der Fächer vier Pflichtmodule (sog. Mastermodule) jeweils im Umfang von 8 CP. Jedes Mastermodul sieht den Besuch von zwei bis drei Lehrveranstaltungen vor, in denen je nach Modulbeschreibung mindestens eine benotete Prüfungsleistung zu erbringen ist (für weitere Details siehe Modulhandbücher). Hinzu kommt ggf. eine mündliche Fachprüfung im Umfang von 6 CP.

Ergänzende Studien

Die ErgänzendenStudien sind in allen Fächern unterschiedlich ausgestaltet. Sie werden sowohl zur individuellen Vertiefung des Pflichtcurriculums genutzt (bspw. in Allgemeiner Erziehungswissenschaft), zur Profilbildung in einem gewählten Schwerpunkt (bspw. Interkulturelle Bildung und Kommunikation, Erwachsenenbildung/ Weiterbildung) oder zur fachspezifischen Erweiterung (bspw. Frühe Kindheit). Details zu den Ergänzenden Studien der einzelnen Masterfächer entnehmen Sie bitte den Modulhandbüchern.

Masterarbeit

Die Masterarbeit dient der wissenschaftlichen Arbeit der Studierenden unter Betreuung durch einen der Prüfungsberechtigten und eröffnet die Möglichkeit, das gewählte Masterfach anhand eines Themas, eines Problems, einer Fragestellung o.a. zu vertiefen und darüber die Befähigung zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit zu belegen.Die Studierenden suchen sich ihre Themen aus dem Umfeld der im jeweiligen Studienfach behandelten Inhalte selbständig aus; es besteht ebenso in Absprache mit der oder dem jeweiligen Betreuenden die Möglichkeit, die Arbeit im Kontext ihrer oder seiner aktueller Forschungsvorhaben anzusiedeln. Ebenso ist es möglich, eine Problemstellung aus eigenen Praxiserfahrungen heraus erwachsen zu lassen. Die Bearbeitungszeit von Masterarbeiten beträgt sechs Monate; sie wird bei Erfolg mit 30 CP kreditiert.

 

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.11.2013