Verwendung der Mittel zur Qualitätsverbesserung der Lehre

 

Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Die Ausweitung des Lehrangebots des Departments mithilfe von qualifizierten Lehrbeauftragten konnte fortgeschrieben und die Inhalte der Veranstaltungen durch fachspezifische Gastvorträge externer ReferentInnen gezielt veranschaulicht und ergänzt werden. 


Die Unterstützung der Lehrveranstaltungen und die Aufarbeitung der Lehr- bzw. Seminarinhalte wurde zusätzlich durch TutorInnen bzw. studentische MitarbeiterInnen gewährleistet. Durch den Einsatz von WHKs als Korrekturassistenten  in großen Vorlesungen konnten die Korrekturzeiten von Klausuren deutlich verkürzt werden.


Darüber hinaus stellt auch die Verlängerung der Öffnungszeiten der Bibliotheken durch studentische MitarbeiterInnen eine verbesserte Ausgangslage für das Studium dar. Dies beinhaltet auch die fortgesetzte Erweiterung des Bücherbestandes in den Bibliotheken, der den Studierenden bei der eigenen Literaturrecherche zur Verfügung steht.


Department Heilpädagogik

Mit den QVM-Mitteln wurde das Lehrangebot des Departments Heilpädagogik und Rehabilitation durch Lehraufträge und Gastvorträge unterstützt bzw. erweitert.


Darüber hinaus sind Lehrveranstaltungen durch Tutoren und studentische Mitarbeiter/innen begleitet worden.


Die Anschaffung von zusätzlichen Lehr- und Lernmitteln, Testmaterialien und Fachliteratur diente der Verbesserung der Qualität der Lehre.


Fachgruppe Kunst/Textil und Musik

Kunst / Textil

Das Fach Kunst nutzt die QVM-Mittel im Wesentlichen zur Verbesserung der Lehre und zur Ergänzung der Ausstattung der Arbeitsräume. Ein Großteil der Mittel wurde für studentische Hilfskräfte und ergänzende Lehraufträge eingesetzt, die restliche Teil zur Bibliotheksergänzung und für Arbeitsmaterialien. 

Das Fach Textil hat die Mittel, die über die FG Kunst/Textil/Musik ausgeschüttet wurden, in die Verbesserung der Lehre investiert. Ein Großteil davon wurde für studentische Hilfskräfte zur Unterstützung der Seminare und Projekte sowie zur Verlängerung der Öffnungszeiten der Textilbibliothek verwendet. Es wurden Lehraufträge finanziert, die das Veranstaltungsangebot in den Modulen A bis E qualitativ und quantitativ erweitert haben.
Der Rest wurde in Materialien für die Künstlerische Praxis angelegt. 

Musik

Das Fach Musik verwendet die Ihm  zur Verfügung stehenden Mitteln für Tutorien sowie studentische Hilfskräfte zur Verbesserung der Ausleihsituation in der Bibliothek eingesetzt. Es konnte aus den Mitteln die Anschaffung neuer Instrumente realisiert werden.

 

Department Psychologie

Die QVM-Mittel erlauben es dem Department, die Lehrveranstaltungen durch Tutoren und Tutorinnen zu unterstützen. Insbesondere in großen Vorlesungen ist der Betreuungsschlüssel für Studierende relativ ungünstig, so dass in der Regel Fragen und Probleme der Studierenden nicht in ausreichendem Maße geklärt werden können. Hier werden Tutoren eingesetzt, die offene Fragen der Studierenden klären. Gleiches gilt für Hausaufgabenintensive Bereiche, wie beispielsweise die Methodenausbildung. Auch hier kann durch zusätzliche Tutoren die Qualität der Lehre deutlich gesteigert werden.


Darüber hinaus werden die QVM-Mittel für Lehraufträge eingesetzt und tragen so zur Breite des Veranstaltungsangebots im Department bei. Die somit gegebenen Wahlmöglichkeiten für die Studierenden tragen zu einer unmittelbaren Verbesserung der Studienbedingungen (z. B. durch kleinere Seminargrößen) bei.


Neben der Lehre trug gleichfalls die Verlängerung der Öffnungszeiten der Institutsbibliothek durch studentische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu einer Verbesserung der Studiensituation bei. Dies wird gleichfalls durch die fortgesetzte Erweiterung des Bücherbestandes erreicht. Schließlich konnten durch QVM-Mittel die Betreuung und Ausstattung unseres PC-Pools im Interesse der Studierenden verbessert werden.

 

Zentrum für internationale Beziehungen

Aus QVM-Mitteln konnte das Zentrum für Internationale Beziehungen die Fachgruppen bei der Einladung renommierter GastwissenschaftlerInnen unterstützen, die persönliche Betreuung der Austauschstudenten wurde personell ausgeweitet. Weitere Mittel sind für die Förderung von internationalen Studienfahrten (Exkursionen) vorgesehen und werden ausschließlich für Reise-, Unterbringungs- und vergleichbare Kosten der Studierenden aufgewendet.

 

Zentrum Netzwerk Medien

Das Netzwerk Medien hat die ihm zur Verfügung stehenden Studienbeiträge für die deutliche Verbesserung der Möglichkeiten in der Lehre und für bessere Bedingungen des Studiums an der Humanwissenschaftlichen Fakultät eingesetzt. Die mediale Ausstattung der Seminarräume konnte weiterhin deutlich verbessert werden.

 

SSC Studierenden Service Center

Das größtenteils aus Studienbeiträgen finanzierte SSC an der Humanwissenschaftlichen Fakultät bietet in seinen Abteilungen den Studierenden eine umfassende Beratung zum Studienverlauf, zu Inhalt und zur Organisation der einzelnen Studiengänge. Informationen über die Beratungsmöglichkeiten, sowie umfangreiches Material und Formularvorlagen werden vom SSC erarbeitet, aktualisiert und zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören u.a.:
detaillierte Informationen über die Inhalte, den Aufbau und die Berufsfeldorientierung der einzelnen Studiengänge
Formulare (Laufzettel) zur Dokumentation des Studienverlaufs
aktuelle Informationen aus den einzelnen Bereichen

Das SSC hat darüber hinaus die Aufgaben:

  • Studieninteressierte zu informieren
  • (in Kooperation mit der Zentralen Studienberatung).
  • Die Einführungsveranstaltungen und die Beratung der Erstsemester zu organisieren, sowie diese über Studienaufbau, Studieninhalte, Studienanforderungen, Studienmöglichkeiten und Stundenplangestaltung zu informieren.
  • Studierende in den verschiedenen Phasen im Studium individuell zu beraten und bei Problemen jeder Art, z.B. der Organisation des Studiums, Unklarheiten bezüglich der Studienordnungen, Fragen zur Prüfung, der Anerkennung von Studienleistungen, Problemen bei der elektronischen Einwahl in Veranstaltungen usw. unterstützend zur Verfügung zu stehen.
  • Bei Problemen der Studierenden untereinander und mit den Lehrenden moderierend tätig zu werden.

 
Das SSC nimmt außerdem zentrale Aufgaben im Bereich der Lehr- und Prüfungsorganisation, bei der Konzeptionierung neuer Studiengänge, der Erstellung von Prüfungsordnungen, etc. wahr.

 

Zentrum für Hochschuldidaktik

Die Humanwissenschaftliche Fakultät hat seit Januar 2008 ein „Zentrum für Hochschuldidaktik" zur Weiterqualifizierung der Lehrenden aufgebaut. Das ZHD wird zum Teil aus Studienbeiträgen finanziert. Alle Aufgaben sowie die aktuellen Angebote für das WiSe 2013/14 und weitere Informationen finden sie hier:
http://www.hf.uni-koeln.de/30432

 

Lehrpreis

Die Studierenden verleihen jährlich den Albertus-Magnus-Lehrpreis .