- Lehramt Sonderpädagogik (LPO 2003) -

Erweiterungsfach

 

Anforderungen

  • Basis: Lehramtsprüfungsordnung I von 2003 nach § 29
  • Es müssen insgesamt 46 Credits in den Modulen erworben werden. Wenn nicht anders vermerkt, kann in den Bausteinen zwischen 2, 3 oder 4 Credits gewählt werden.
  • Der vorliegende Entwurf sieht eine enge inhaltliche Verknüpfung mit dem Studiengang Lehramt für Sonderpädagogik (Modulbezeichnungen in Klammern) und zugleich eine Akzentsetzung auf Aspekte der gymnasialen Oberstufe vor.

 

Grundstudium

Im Grundstudium müssen insgesamt 15 SWS studiert werden.

Modul 1: Grundlagen des Förderschwerpunkts (10 Credits)

  1. Fachrichtungsspezifisches Seminar (BK 1.3)
  2. Fachrichtungsspezifische Vorlesung (BK 2.3)
  3. Fachrichtungsspezifisches Seminar (BK 3.3)

Modul 2: Sonderpädagogisch-didaktische, therapeutische und methodische Grundlagen (9 Credits)

  1. Vorlesung "Forschungsmethoden und Evaluation" (MK 1.1)
  2. Fachlich relevantes Seminar "Forschungsmethoden und Evaluation" (MK 1.3)
  3. Vorlesung und Seminar: Einführung in grundlegende Fragestellungen des gewählten Förderschwerpunktes (SDK 1.3)

 

Hauptstudium

Im Hauptstudium müssen insgesamt 18 SWS in 3 Modulen studiert werden.

Fachdidaktik Modul 3: Diagnostik, Förderplanung und Beratung (12 Credits)

  1. Vorlesung "Grundlagen der sonderpädagogischen Diagnostik" (MK 2.1, 2 Credits)
  2. Seminar "Förderdiagnostik und Förderplanung der sonderpädagogischen Fachrichtung" (MK 2.3)
  3. Übung zu spezifisichen Unterrichts-, Therapie- und Förderkonzepten im jeweiligen Förderschwerpunkt (fachrichtungsspezifisch) (SDK 3.3)
  4. Fachrichtungsspezifisches Seminar "Beratung, Moderation, Organisationsentwicklung" (MK 3.3)

Fachwissenschaft Modul 4: Vorbereitung auf die nachschulische Lebenssituation von Jugendlichen und Erwachsenen mit sonderpädagogischem Förderbedarf (6 Credits)

  1. Studium und Beruf
  2. Lebenssituation von Erwachsenen mit Behinderung

Fachwissenschaft Modul 5: Schwerpunktstudium Fachrichtungsspezifisch (9 Credits)

  • Schwerpunktmodul des gewählten Förderschwerpunktes (MK/SDK 4.1, 4.2 und 4.3)