Professur Roth

Literatur

Interkulturelle Bildungsforschung

 

Die Literaturliste gibt einen ersten Überblick über die verschiedenen Themenbereiche innerhalb der Interkulturellen Bildungsforschung/Pädagogik. Weitere Bücher zu diesem Thema lassen sich in der Präsenzbibliothek derAllgemeinen Pädagogik der Universität zu Köln  unter dem Kürzel »T« finden.

 

 

Einführende Werke

  • Auernheimer, Georg (2007): Einführung in die Interkulturelle Pädagogik. 5., Auflage. Darmstadt.
  • Boos-Nünning, Ursula/Karakaşoğlu, Yasemin (2005): Viele Welten leben. Zur Lebenssituation von Mädchen und jungen Frauen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Münster.
  • Diem, Isabell/Radtke, Frank-Olaf (1999): Erziehung und Migration: Eine Einführung. Stuttgart.
  • Holzbrecher, Alfred (1997): Wahrnehmung des anderen. Zur Didaktik interkulturellen Lernens. Opladen.
  • Krüger-Potratz, Marianne (2005): Interkulturelle Bildung. Eine Einführung. Münster.
  • Mecheril, Paul et.al. (2010): BACHELOR | MASTER: Migrationspädagogik. Weinheim. 
  • Nieke, Wolfgang (2008): Interkulturelle Erziehung und Bildung. 3. aktual. Auflage. Opladen.
  • Prengel, Annedore (1993): Pädagogik der Vielfalt. Verschiedenheit und Gleichberechtigung in Interkultureller, Feministischer und Integrativer Pädagogik. Opladen.
  • Roth, Hans-Joachim (2002): Kultur und Kommunikation. Systematische und theoriegeschichtliche Umrisse interkultureller Pädagogik. Opladen.

 

 

Allgemeines, theoretische Grundlagen

  • Allemann-Ghionda, Cristina/Bukow, Wolf-Dietrich (Hrsg.) (2011): Orte der Diversität. Formate, Arrangements und Inszenierungen. Wiesbaden.
  • Gogolin, Ingrid/Krüger-Potratz, Marianne (2010): Einführung in die interkulturelle Pädagogik. Opladen.
  • Karakaşoğlu, Yasemin/Lüddecke, J. (Hrsg.) (2004): Migrationsforschung und Interkulturelle Pädagogik. Aktuelle Entwicklungen in Theorie, Empirie und Praxis. Münster.
  • Mecheril, Paul (2004): Einführung in die Migrationspädagogik. Weinheim/Basel.

  • Meyer, Thomas (2002): Identitätspolitik. Vom Missbrauch kultureller Unterschiede. Frankfurt/ M.

  • Otten, H./ Treuheit, W. (Hrsg.) (1994): Interkulturelles Lernen in Theorie und Praxis. Ein Handbuch für Jugendarbeit und Weiterbildung. Opladen.
  • Rommelspacher, Birgit (Hrsg.): Die offene Stadt. Interkulturalität
    und Pluralität in Verwaltungen und sozialen Diensten. Dokumentation der Fachtagung
    vom 23.09.2003, Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin.

 

 

Schule, Bildungssystem

  • Auernheimer, Georg u. a. (1994): Zur Offenheit von Schulsystemen für kulturelle Vielfalt. Gesichtspunkte für einen internationalen Vergleich. In: Gogolin, Ingrid, Hg., Das nationale Selbstverständnis der Bildung. Münster und New York. S.193-218.

  • Auernheimer, Georg u. a. (1996): Interkulturelle Erziehung im Schulalltag. Fallstudien zum Umgang mit der multikulturellen Situation. Münster und New York.

  • Auernheimer, Georg u. a. (Hrsg.) (2001): Migration als Herausforderung für pädagogische Institutionen. Opladen.

  • Auernheimer, Georg u. a. (Hrsg.) (2003): Schieflagen im Bildungssystem. Die Benachteiligung der Migrantenkinder. Opladen.

  • Diem, Isabell/Panagiotopoulou (Hrsg.) (2011): Bildungsbedingungen in europäischen Migrationsgesellschaften. Ergebnisse qualitativer Studien in Vor- und Grundschule. Wiesbaden.

  • Fürstenau, Sara/ Gomolla, Mechthild (Hrsg.) (2009): Migration und schulischer Wandel: Elternbeteiligung. Wiesbaden.

  • Fürstenau, Sara/Gomolla, Mechthild (Hrsg.) (2009): Migration und schulischer Wandel: Unterricht. Wiesbaden.

  • Gogolin, Ingrid (1993): Der monolinguale Habitus der multilingualen Schule. Münster.

  • Gogolin, Ingrid (Hrsg.) (1994): Das nationale Selbstverständnis der Bildung. Münster und New York. 
  • Gomolla, Mechthild (2005): Schulentwicklung in der Einwanderungsgesellschaft. Strategien gegen institutionelle Diskriminierung in Deutschland, England und in der Schweiz. Münster (u.a.).
  • Karakaşoğlu, Yasemin u.a. (2011): Interkulturelle Schulentwicklung unter der Lupe. (Inter-)Nationale Impulse und Herausforderungen für Steuerungsstrategien am Beispiel Bremen. Münster.
  • Leiprecht, Rudolf/Kerber, Anne (2005): Schule in der Einwanderungsgesellschaft. Schwalbach/Ts.
  • Neumann, Ursula/Schneider, Jens (Hrsg.) (2011). Schule mit Migrationshintergrund. Im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. Münster (u.a.).
  • Quehl, Thomas (2000): Schule ist keine Insel. Britische Perspektiven antirassistischer Pädagogik. Münster.

  • Roth, Hans-Joachim/Reich, Hans H. / Holzbrecher, Alfred (2000): Fachdidaktik interkultrell. Ein Handbuch. Opladen.

  • Krüger-Potratz, Marianne/Neumann, Ursula/Reich, Hans H. (Hrsg.). Bei Vielfalt Chancengleichheit. Interkulturelle Pädagogik und durchgängige Sprachbildung. Münster (u.a.).

 

Zwei- und Mehrsprachigkeit, Sprachdiagnostik

  • Anstatt, Tanja (Hrsg.). Mehrsprachigkeit bei Kindern und Erwachsenen. Erwerb, Formen, Förderung. Tübingen.
  • Bainski, Christiane/Krüger-Potratz, Marianne (Hrsg.) (2008). Handbuch Sprachförderung. Essen.
  • Baker, Colin/Prys Jones, Sylvia (1998). Encyclopedia of Bilingualism and Bilingual Education. Clevedon.
  • Dirim, İnci & Auer, Peter (2004): Türkisch sprechen nicht nur die Türken - über die Unschärfebeziehung zwischen Sprache und Ethnie in Deutschland. Berlin.
  • Döll, Marion (2012). Beobachtung der Aneignung des Deutschen bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen: Modellierung und empirische Prüfung eines sprachdiagnostischen Beobachtungsverfahrens. (FörMig Edition 8). Münster (u.a.).
  • Ehlich, Konrad (2005). Anforderungen an Verfahren der regelmäßigen Sprachstandsfeststellung als Grundlage für die frühe und individuelle Sprachförderung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. Eine Expertise für das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Bonn/Berlin.
  • Fürstenau, Sara/Gomolla, Mechtild (Hrsg.) (2011). Migration und schulischer Wandel: Mehrsprachigkeit. Wiesbaden.
  • Gantefort, Christoph (2013). Schriftliches Erzählen mehrsprachiger Kinder - Entwicklung und sprachenübergreifende Fähigkeiten. Interkulturelle Bildungsforschung: Vol. 21. Münster.
  • Gogolin, Ingrid (1988). Erziehungsziel Zweisprachigkeit. Konturen eines sprachpädagogischen Konzepts für die multikulturelle Schule. Reihe Forschung Pädagogik, Band 1. Hamburg.
  • Gogolin, Ingrid/Neumann, Ursula (Hrsg.) (2009). Streitfall Zweisprachigkeit – The Bilingualism Controversy. Wiesbaden.
  • Gogolin, Ingrid/Neumann, Ursula/Roth, Hans-Joachim (2005): Sprachdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. (FörMig Edition 1). Münster.
  • Kany, Werner/Schöler, Hermann (2010). Fokus: Sprachdiagnostik. 2. erweiterte Auflage. Berlin.
  • Lengyel, Drorit u.a. (Hrsg.) (2009). Von der Sprachdiagnose zur Sprachförderung. (FörMig Edition 5). Münster (u.a.).
  • Mecheril, Paul/Quehl, Thomas (Hrsg.): Die Macht der Sprache. Englischsprachige Perspektiven auf die mehrsprachige Schule. Münster.
  • Redder, Angelika et al. (2011): Bilanz und Konzeptualisierung von strukturierter Forschung zu „Sprachdiagnostik und Sprachförderung“. ZUSE Berichte 2. Hamburg.
  • Redder, Angelika/Weinert, Sabine (Hrsg.) (2013): Sprachförderung und Sprachdiagnostik. Interdisziplinäre Perspektiven. Münster (u.a.).
  • Reich, Hans H./Neumann, Ursula/Roth, Hans-Joachim (2005): Sprachdiagnostik im Lernprozess. Verfahren zur Analyse von Sprachständen im Kontext von Zweisprachigkeit. (FörMig Edition 3). Münster (u.a.).
  • Tracy, Rosemarie (2008). Wie Kinder Sprachen lernen. Und wie wir sie dabei unterstützen können. 2. überarbeitete Auflage. Tübingen.

 

Rassismus und Diskriminierung

  • Arndt, Susan/ Ofuatey-Alazard, Nadja (Hrsg.) (2011): Wie Rassismus aus Wörtern spricht. (K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache. Ein kritisches Nachschlagewerk. Münster.
  • Balibar, Étienne; Wallerstein, Immanuel Maurice (1990): Rasse - Klasse - Nation. Ambivalente Identitäten. Hamburg, Berlin.
  • Cohen, Philip (1994): Verbotene Spiele. Theorie und Praxis antirassistischer Erziehung. Hamburg.
  • Gomolla, Mechthild/ Radtke, Frank-Olaf (2007): Institutionelle Diskriminierung: Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule. Wiesbaden.
  • Hall, Stuart (1994): Rassismus und kulturelle Identität. Ausgewählte Schriften. Hamburg.

  • Hormel, Ulrike/Scherr, Albert (2010): Diskriminierung: Grundlagen und Forschungsergebnisse. Wiesbaden.

  • Leiprecht, Rudolf (Hrsg.) (1992): Unter Anderen. Rassismus und Jugendarbeit. Duisburg.
  • Mecheril, Paul/Broden, Anne (2010): Rassismus bildet. Bildungswissenschaftliche Beiträge zu Normalisierung und Subjektivierung in der Migrationsgesellschaft. Bielefeld.
  • Melter, Claus/ Mecheril, Paul (2009): Rassismuskritik. Band 1: Rassismustheorie und -forschung. Schwalbach/Ts.
  • Pates, Rebecca et.al. (2010): Antidiskriminierungspädagogik. Konzepte und Methoden für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen. Wiesbaden.
  • Räthzel, Nora (Hrsg.) (2000): Theorien über Rassismus. Hamburg.
  • Rommelspacher, Birgit (2002): Anerkennung und Ausgrenzung. Deutschland als multikulturelle Gesellschaft. Frankfurt/Main, New York.
  • Scharathow, Wiebke/Leiprecht, Rudolf (2009): Rassismuskritik. Band 2: Rassismuskritische Bildungsarbeit. Schwalbach/Ts.


Cultural Studies/Visual Studies

  • Breckner, Roswitha (2010): Sozialtheorie des Bildes. Zur interpretativen Analyse von Bildern und Fotografien. Bielefeld.
  • Butterwegge, Christoph/ Hentges, Gudrun (2006): Massenmedien, Migration und Integration. Herausforderungen für Journalismus und politische Bildung Wiesbaden.
  • Lünenborg, Margreth/Fritsche, Katharina/Bach, Annika (2011): Migrantinnen in den Medien. Darstellungen in der Presse und ihre Rezeption. Bielefeld.
  • Marotzki, Winfried/Niesyto, Horst (2006): Bildinterpretation und Bildverstehen. Methodische Ansätze aus sozialwissenschaftlicher, kunst- und medienpädagogischer Perspektive. Wiesbaden.
  • Mirzoeff, Nicholas (2012): The Visual Culture Reader. New York.
  • Mitchell, W.J.T. (2008): Bildtheorie. Frankfurt/M.
  • Mitchell, W.J.T. (2012): Das Leben der Bilder: eine Theorie der visuellen Kultur. München.
  • Mitchell, W.J.T. (2012): Seeing through Race. Cambridge & London.
  • Moebius, Stephan (2014): Kultur. Von den Cultural Studies zu den Visual Studies. Eine Einführung. Bielefeld.
  • Pilarczyk, Ulrike/Mietzner, Ulrike (2005): Die seriell-ikonografische Fotoanalyse in den Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Bad Heilbrunn.

 

    Flucht und Illegalität

    • Alt, Jörg/Bommes, Michael (Hrsg.) (2006): Illegalität. Grenzen und Möglichkeiten der Migrationspolitik. Wiesbaden.
    • Kanbiçak, Türkân (2009): Der selbst eingeleitete biografische Ausnahmezustand. Illegale auf dem Weg zur aufenthaltsrechtlichen Legalisierung. Wiesbaden: VS Verlag.
    • Ottersbach, Markus/Prölß, Claus-Ulrich (Hrsg.) (2011): Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung, Wiesbaden.
    • Söhn, Janina (2011): Rechtsstatus und Bildungschancen. Die staatliche Ungleichbehandlung von Migrantengruppen und ihre Konsequenzen. Wiesbaden: VS Verlag.

     

     

    Vergriffene Grundlagentexte